1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen

Viele Aktionen locken Familien auf den Dörnberg

Erstellt:

Von: Sascha Hoffmann

Kommentare

Haben ihren gemeinsamen Ausflug auf den Dörnberg genossen: der fünfjährige Milo Brencher mit Niklas Brencher und Joelyn Meckler.
Haben ihren gemeinsamen Ausflug auf den Dörnberg genossen: der fünfjährige Milo Brencher mit Niklas Brencher und Joelyn Meckler. © Hoffmann, Sascha

Naturerlebnis als Besuchermagnet.

Zierenberg – Der goldene Herbst lockt die Menschen scharenweise ins Freie rund um die sagenumwobenen Helfensteine. Alle wollen noch mal eine große Portion Natur in sich aufsaugen, bevor der Winter einkehrt und die Dörnbergwiesen langsam unter dem ersten Schnee verschwinden lässt. Das merken auch die Mitarbeiter des Naturparks Habichtswald, dessen Naturerlebnisse sich aktuell großer Beliebtheit erfreuen.

So viele Besucher wie jüngst beim Naturparkfest hat es im und rund ums Naturparkzentrum wohl noch nie gegeben. Hunderte tummelten sich zwischen Infoständen verschiedener Umweltorganisationen und Mitmachaktionen. Während die Großen mit Experten von Nabu, Energie2000, BUND und vielen mehr in den Austausch gingen, tauchten die Kleinen ab ins Mitmachparadies unter freiem Himmel.

Es wurden Fadenbilder gewerkelt, Stofftaschen bemalt, mit der Waldjugend Stockbrot am offenen Feuer gebacken und in der aktuellen NPZ-Ausstellung nach Edelsteinen gesucht. Auf einem eigens eingerichteten Erlebnispfad gab es im benachbarten Wald nicht nur jede Menge zu erleben, sondern auch reichlich Gelegenheit zum Austoben. Zeit zum Durchatmen bot das Kasseler-Spielraumtheater. Schauspieler Stefan Becker hatte „Die abenteuerliche Geschichte eines Hasen“ mit auf den Dörnberg gebracht. Paul Scheffer (Stefan Becker) gab einen Privatdetektiv, erzählte mit altbekannter Spielfreude den Hasenkrimi um eine abenteuerliche Nacht für das Schlappohr, das gerade erst neu in die Gegend gezogen ist und gleich jede Menge erlebt.

Jede Menge zu erleben, gab es auch für die Besucher, die trotz mäßigen Wetters zu hunderten gen Dörnberg gekommen waren. Würstchen, Waffeln und andere Leckereien waren schon mittags ausverkauft, viel länger hielten auch die Lose der Tombola nicht, bei der es viele Preise regionaler Naturpark-Partner zu gewinnen gab. „Ein rundum gelungener Tag“, resümierte NPZ-Leiterin Annika Ludolph, die sich schon jetzt auf die nächsten Naturerlebnisse in der goldenen Jahreszeit freut. Eine davon lockt am 12. November von 10 bis 12.30 Uhr erneut auf den Dörnberg, wenn es heißt: „Meisenknödel und Futterglocken - Wir stellen Futter für Vögel her.“ Kinder unter acht Jahren sollten in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Anmeldung/Info im Naturparkzentrum: Tel. 05606-533266. (Sascha Hoffmann)

Naturparkfest rund ums Naturparkzentrum Habichtswald: Viel Spaß hatten die kleinen Dörnbergbesucher mit Stefan Becker und seinem Spielraumtheater. Zu erleben gab es „Die abenteuerliche Geschichte eines Hasen“.
Naturparkfest rund ums Naturparkzentrum Habichtswald: Viel Spaß hatten die kleinen Dörnbergbesucher mit Stefan Becker und seinem Spielraumtheater. Zu erleben gab es „Die abenteuerliche Geschichte eines Hasen“. © Sascha Hoffmann

Auch interessant

Kommentare