1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen

Wärmepumpen beliebt – Auftragsbücher von Firmen im Wolfhager Land und Kreis Kassel voll

Erstellt:

Von: Theresa Novak, Eva Krämer

Kommentare

Viele wollen anders heizen
 Wärmepumpen beliebt
Viele wollen anders heizen Wärmepumpen beliebt – Auftragsbücher von Firmen voll © Daniel Maurer/dpa

Imme mehr Kunden fragen nach einer Wärmepumpe. Das liegt auch an den hohen Öl- und Gaspreisen. Doch nicht für jedes Haus ist eine Wärmepumpe geeignet. Das sagen auch Heizungsbau-Betriebe aus dem Wolfhager Land

Wolfhager Land – Wer eine Öl- oder Gasheizung hat, für den ist der Preis für ein warmes Haus aktuell auf Rekordniveau. Viele Eigentümer im Kreis Kassel wollen deshalb auf alternative Heizmöglichkeiten umsteigen.

Auch Peter Trebing, stellvertretender Fachgruppenleiter Innung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Kassel, bekommt vermehrt Anfragen von Kunden, die eine neue Heizung haben wollen. Doch laut dem Mitinhaber der Heizungsfirma Trebing und Trebing in Kassel bringe es aber nichts, „jetzt in Hysterie zu verfallen und seine alte Heizung unüberlegt rauszuschmeißen“.

Nicht für jeden Haushalt sind Wärmepumpen geeignet

Es gebe Kunden, die sich vor zwei Jahren eine neue Brennwerttherme haben einbauen lassen und jetzt eine Wärmepumpe möchten. „Das ist alles andere als nachhaltig“, sagt Trebing.

Außerdem sei eine Wärmepumpe auch nicht für jeden Haushalt passend. „Jedes Gebäude ist individuell ausgestattet, gedämmt und hat andere Voraussetzungen. Man muss von Fall zu Fall entscheiden, welches Heizsystem das beste ist.“

Wenn dann eines gefunden ist, stehen Kunden derzeit aber trotzdem vor einigen Problemen: Die Auftragsbücher der Firmen sind voll, außerdem gibt es Materialengpässe.

Langes Warten auf eine neue Heizung

Mitunter warte man lange, bis eine neue Heizung eingebaut werden kann. „Kleinere Firmen können zurzeit wahrscheinlich frühestens für Oktober oder November zusagen“, schätzt Trebing.

Das bestätigen auch die Heizungsmonteure der Jürgen Scholl GmbH in Hofgeismar. Die Nachfrage nach Wärmepumpen hoch – gerade seitdem die Preise für Öl und Gas steigen.

Außerdem betont die Firma, dass nicht für jeden Haushalt eine Wärmepumpe passend sei. Sabrina Kimm, vom Heizung und Sanitär Kimm aus Altenstädt hat dagegen eher weniger Anfragen für Wärmepumpen.

„Die Nachfrage ist bei uns derzeit nicht besonders hoch “, sagt sie. Auch Kimm berichtet, dass nicht für alle Häuser geeignet sei. „Für einen Neubau schon. Aber selbst da fragen die Leute meistens nach einer Gas- oder Ölheizung. (Theresa Novak und Eva Krämer)

Auch interessant

Kommentare