Concordia Wettesingen mit neuer Chorleiterin - Jahresbilanz und Ehrungen

Den Wechsel gut geschafft

Ausgezeichnet: Für langjährige Mitglieder des Gesangvereins Concordia Wettesingen gab es während der Jahreshauptversammlung Auszeichnungen. Foto: nh

Wettesingen. Über die vielen Aktivitäten des Gesangvereins Concordia Wettesingen - insgesamt hatte der Chor 2009 26 Auftritte, die in 42 Übungsstunden vorbereitet wurden - berichtete in der Jahreshauptversammlung die stellvertretende Vorsitzende Ulrike Woletz.

Besondere Ereignisse waren das Frühlingskonzert in der Mehrzweckhalle und die Maifeier mit Chorleiterwechsel: Melanie Howard gab nach 16 Jahren Chorarbeit die Leitung an Irina Regier ab.

Woletz dankte beiden Chorleiterinnen, aber auch den Sängern, den Vorstandsmitgliedern, der Notenwartin und allen Helfern für die gute Beteiligung und Zusammenarbeit bei den Veranstaltungen.

Chorleiterin Irina Regier gab in ihrem Jahresbericht zu, dass die Eingewöhnungsphase nach dem Wechsel in der Leitung des Gesangvereins für beide Seiten nicht leicht gewesen sei.

Nach erfolgreichen Auftritten in Hofgeismar und Warburg blicke man aber positiv gestimmt in die Zukunft. Regier wünschte sich und den Sängern „intensive und effektive Chorproben, die zu noch besseren Auftritten verhelfen“.

Diskutiert wurde auf Anregung aus der Versammlung auch über neues Liedgut. Daniel Kleinschmidt wurde für die nächsten zwei Jahre zum Kassenprüfer gewählt.

Auch langjährige Mitglieder des Vereins wurden während der Jahreshauptversammlung durch den Sängerbund Warmetal ausgezeichnet.

Für 25 Jahre wurden Marlene Kanne, Klaus-Jürgen Kubina, Irmhild Hildebrand, Hilde Berndt, Ilse Müller, Ingrid Umland, Rudolf Flörke und Herbert Kanne geehrt, für 40 Jahre Rudolf Baake, für 50 Jahre Erwin Hildebrand.

Bereits 60 Jahre gehören Günther Flörke und Heinrich Flörke der Concordia an. (red/bic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.