Winterfestival: Doug & Harry sind schon ausverkauft

Gutes Team: Die Musiker Harald Fuchs und Douglas Arlt (von links) mit Kulturbüro-Leiterin Manuela Matthaei. Foto:  Renner

Wolfhagen. Mit Prominenten wie Julia Neigel, Jörg Knör und Anne Haigis wartet das Winterfestival auf, das im Februar in Wolfhagen stattfindet. Die Werbung für die Veranstaltungsreihe soll bald starten, doch ein Konzert ist bereits jetzt ausverkauft: das der heimischen Musiker Doug & Harry.

„Das gab es noch nie“, freut sich Manuela Matthaei, Leiterin des Kulturbüros.

Überregionale Künstler sind es für gewöhnlich, die sich bei den Kulturveranstaltungen der Stadt die Klinke in die Hand geben. Erstmals stehen beim Winterfestival nun zwei Musiker auf der Bühne, die aus der Region kommen. „Wir hatten gehofft, etwa 100 Eintrittskarten für unseren Auftritt zu verkaufen“, sagt Douglas Arlt, eine Hälfte des Musiker Duos. Doch noch bevor der Vorverkauf startete, waren die 195 Tickets weg, damit ist das Konzert komplett ausverkauft.

Handgemachte Musik

Manuela Matthaei und ihr Team vom Kulturladen wollen bei der vierten Auflage des winterlichen Festivals wieder für jeden Geschmack etwas bieten. Neben viel Musik und Comedy gibt es auch Kabarett im Februar. Mit Doug & Harry wolle man, so sagt Matthaei, mal „ein ganz anderes Publikum anlocken“.

Die beiden Wolfhager Künstler freuen sich auf ihren ersten Auftritt im Kulturladen Auftritt, für den sie ein etwa zweistündiges Programm vorbereitet haben.

Das soll, so versprechen sie, ganz anders werden als ihr traditionelles Konzert, das stets am 27. Dezember in Fuchsens Café stattfindet. „Die Leute haben beim Winterfestival die Chance, in Ruhe zuzuhören, sich wirklich auf die Musik einzulassen“, sagt Harald Fuchs. Unter anderem gibt es dann auch Arlts Hit „Neue Wege“ zu hören. Das Video dazu wurde über Facebook bereits mehr als 8000 Mal aufgerufen (HNA berichtete).

Bis zu 30 Auftritte absolvieren Doug & Harry im Jahr und das in ganz Deutschland. Zu hören gibt es dann handgemachte Musik, gelegentlich auch eigenwillig interpretiert Coversongs..

Auftakt zum Winterfestival ist am Mittwoch, 10. Februar, mit dem Konzert von Doug & Harry, das bereits ausverkauft ist. Einen Tag später ist Musik-Kabarett angesagt mit Edmaier und Maurischat. Musikerin Anne Haigis steht am Freitag, 12. Februar, auf der Bühne. Kabarettistin Tina Teubner hat sich für Samstag, 13. Februar, angekündigt. Am Valentinstag gibt es mit „der Pflaume im Speckmantel“ Lilli eine Varieté-Show zum Valentinstag.

Die Beatles- und Paul McCartney-Coverband ReCartney sorgt am Montag, 15. Februar, für Musik. Bauchredner Tim Becker hat für Dienstag, 16. Februar, sein Kommen zugesagt. Comedian Jörg Knör ist am Mittwoch, 17. Februar, mit seinem aktuellen Programm an der Reihe. Die bekannte Sängerin Julia Neigel kommt am Donnerstag, 18. Februar, nach Wolfhagen. Zum Abschluss des Festivals sind am Freitag, 19. Februar, die „Echten Kerle“ da. Die Kasseler machen A-Capella-Musik.

Karten für die Veranstaltungen gibt es ab sofort. Beginn der Auftritte ist um 20 Uhr, bei der Valentinstags-Show geht es um 19 Uhr los. Tickets in allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.kulturladen-wolfhagen.de

Von Julia Renner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.