Polizei sucht Zeugen 

100 Pakete aus Logistikzentrum in  Wolfhagen gestohlen

Wolfhagen. Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in ein Logistikzentrum in Wolfhagen eingebrochen. Nach Angaben der Polizei erbeuteten die Täter rund 100 Pakete. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Ein Mitarbeiter entdeckte den Einbruch in das Gebäude an der Bunsenstraße gegen 5.20 Uhr und alarmierte die Polizei. Noch am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr soll alles in Ordnung gewesen sein. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Logistikzentrum ein. 

In den Geschäftsräumen brachen sie eine weitere Tür auf. Sie entwendeten die Pakete sowie einen Laptop der Firma. Nach einer ersten Übersicht von Mitarbeitern sollen sich in mehreren der gestohlenen Pakete auch höherwertige Gegenstände und Mobiltelefone befunden haben. Eine Schadenserhebung durch das Unternehmen erfolgt derzeit und wird voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen.

Vermutlich über das zuvor aufgebrochene Fenster flüchteten die Einbrecher anschließend wieder aus dem Gebäude. Zum Abtransport des Diebesguts dürften sie nach Einschätzung der Polizei ein Fahrzeug verwendet haben.

Die Polizei Wolfhagen bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter, den Verbleib des Diebesguts oder ein möglicherweise verwendetes Fahrzeug geben können, sich unter 0 56 92/9 82 90 bei der Polizei zu melden. 

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.