Thema war Brand in einer Tiefgarage

400 Besucher bei Pfingstübung der Wolfhager Hilfsverbände

+
Zuschauen ausdrücklich erwünscht: Die Wolfhager Hilfsverbände bei der Pfingstübung.

Wolfhagen. 400 Zuschauer kamen zur Pfingstübung der Wolfhager Hilfsverbände Feuerwehr, DRK und THW. Geübt wurde der Einsatz bei einem Brand in einer Tiefgarage.

Hier sind Schaulustige ausdrücklich willkommen: Bei der großen Pfingstübung der drei Wolfhager Hilfsverbände – Feuerwehr, DRK und THW – wünschen sich die Akteure so viele Zuschauer wie möglich. Hier wollen sie ihre Leistungsfähigkeit zeigen und dabei auch für sich und ihre Aufgaben werben. Das Publikum darf ganz nah ran, anders als im Ernstfall.

Mehr als 400 Schaulustige bei Pfingstübung in Wolfhagen

Bei der 138. Wolfhager Pfingstübung hatten sich Feuerwehr, DRK und THW die Seniorenresidenz in der Karlstraße ausgesucht und dies auch Tage zuvor bekanntgemacht, damit sich die Zuschauer frühzeitig am Einsatzort einfinden konnten, um von Anfang an die Abläufe miterleben zu können. Und so standen die Zaungäste am Dienstag schon kurz vor 18 Uhr in der Karlstraße – nach Schätzung der Feuerwehr waren es mehr als 400 – und ließen sich von Dirk Rohde vom THW, der als Kommentator die Veranstaltung begleitete, über den Ablauf informieren.

Kurz nach 18 Uhr wurde in Wolfhagen Sirenenalarm ausgelöst. Wenig später rückte die Stützpunktwehr mit neun Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften an. Angenommen wurde ein Brand in der Tiefgarage der Seniorenresidenz. Dort qualmte es auch heftig.

Die Feuerwehrleute erkundeten den Bereich, suchten nach Personen, die dort vermutet wurden. Unterdessen waren DRK und auch THW eingetroffen. Während sich die Mitglieder des THW vor allem darum kümmerten, ein Gerüst zum Abseilen von Personen aus oberen Stockwerken zu installieren, bauten die DRK-Helfer ein kleines Sanitätszentrum in sicherer Entfernung zur Brandstelle auf. Dort wurden wenig später auch die insgesamt sechs Verletzten behandelt.

Schon nach einer guten halben Stunde war die Übung beendet. Einsatzleiter Lars Wiegand von der Wolfhager Feuerwehr war mit der Veranstaltung zufrieden: Die Zusammenarbeit der Verbände passte, die Demonstration der Einsatzkräfte war für alle eine gute Werbung, und das Publikum war hautnah dabei und vor allem die Kinder begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.