62-jähriger Wolfhager stirbt nach Unfall

Wolfhagen. Ein medizinischer Notfall war am Freitagmorgen vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem ein 62-jähriger Wolfhager gestorben ist.

Nach Angaben der Polizei war der Mann kurz vor sechs Uhr auf der Bundesstraße 450 von Wolfhagen in Richtung Istha unterwegs. Am Ortsausgang kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Dabei wurde der Wagen nur leicht beschädigt.

Ersthelfer und Rettungskräfte fanden den Mann an der Unfallstelle bewusstlos in seinem Fahrzeug liegen. Der Notarzt bemühte sich vergeblich um das Leben des 62-Jährigen. Er wurde vom Rettungsdienst noch in die Kreisklinik gebracht, dort konnte jedoch nur noch der Tod festgestellt werden.

Zur genauen Todesursache lagen der Polizei bisher keine Erkenntnisse vor. Der Schaden wird mit 1000 Euro beziffert.(ewa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.