Suche nach Umweltsünder

Altreifen bei Wolfhagen in die Natur gekippt

Hinter Hecken verborgen: Gut 200 Altreifen wurden in die Feldflur gekippt. Überwiegend handelt es sich um Autoreifen, aber auch ein paar Motorradreifen und alte Decken von Treckervorderrädern sind dabei.
+
Hinter Hecken verborgen: Gut 200 Altreifen wurden in die Feldflur gekippt. Überwiegend handelt es sich um Autoreifen, aber auch ein paar Motorradreifen und alte Decken von Treckervorderrädern sind dabei.

Rund 200 Altreifen wurden auf einen Feldweg zwischen der Bundesstraße 450 im Bereich des Pfaffentals und der Kreisstraße Richtung Bründersen abgekippt.

Wolfhagen - Am Samstag kamen die ersten Hinweise auf die ins Gelände gekippten Reifen beim Ordnungsamt und auch der Polizeidienststelle an. Die Feldgemarkung ist bei Spaziergängern und Radfahrern gleichermaßen beliebt, die Reifen dürften deswegen nicht lange unentdeckt gelegen haben. Wolfhagens Ordnungsamtsleiter Helmut Rupp vermutet, dass die Ladung Freitagabend geliefert wurde.

Bei der Polizei hat er Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Ordnungshüter waren durch die Mitteilungen von Spaziergängern und Radfahrern auch bereits aktiv geworden. Man habe ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, bestätigte ein Sprecher der Polizeistation. Der erste Hinweis ging bei der Dienststelle am Samstag um 14.45 Uhr ein. Man vermute, dass es sich um Reifen handele, die zur Abdeckung eines Silagelagers benutzt worden waren, eine Fuhre „aus der Landwirtschaft“.

Beschriftet: Einige wenige Reifen tragen Markierungen vom Einlagern.

Die Entsorgung, sagt Helmut Rupp, „bleibt an der Stadt hängen“, die Kommune sei „einsammelpflichtig“. Letztlich komme dafür der Steuerzahler auf, gehe die Beseitigung illegaler Ablagerungen auf Kosten der Allgemeinheit. Mitarbeiter des Wolfhager Bauhofs werden nun mit einem Lastwagen die Altreifen abfahren, in einem Container zwischenlagern, „und dann werden sie zeitnah fachgerecht entsorgt.“

Das illegale Entsorgen von Müll sei ein gravierendes Problem. Es werde „alles durch die Bank“ in die Natur gekippt, so der Mann vom Ordnungsamt. Selbst Schlachtabfälle – Innereien, Fell – habe man jüngst gefunden.

Immer häufiger werde die Grenze zur Straftat überschritten, so, wie bei der illegalen Entsorgung der gut 200 Altreifen. Das Ordnungsamt der Stadt Wolfhagen und die Polizei hoffen nun auf Hinweise von Zeugen, die in der vergangenen Woche einen Transport von Altreifen beobachtet oder auch etwas Verdächtiges in der Feldgemarkung beim Pfaffental gesehen haben. Hinweise an die Polizeistation in Wolfhagen, 0 56 92/98 29 0. (Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.