Regionale Spezialitäten

Altstadtmarkt statt Viehmarktseröffnung auf dem Wolfhager Marktplatz

In der kommenden Woche findet auf dem Marktplatz in Wolfhagen wieder der Altstadtmarkt statt.
+
In der kommenden Woche findet auf dem Marktplatz in Wolfhagen wieder der Altstadtmarkt statt.

Den Wolfhager Viehmarkt, der in diesem Jahr pandemiebedingt ausfällt, ersetzt er nicht, der Wolfhager Altstadtmarkt. Allerdings hat sich die Stadt entschlossen, zumindest an dem Viehmarktswochenende den Markt als kleines Trostpflaster stattfinden zu lassen. Ursprünglich sollte die Veranstaltung am 22. Juli wegen der Viehmarktseröffnung auf dem Marktplatz ausfallen.

Trotz Lockdown geht es auch im April weiter. Am Donnerstag, 22. April, findet der Altstadtmarkt wieder statt.

Von 16 bis 19 Uhr bieten Händler ihre regionalen Produkte an. Diese Uhrzeit wurde gewählt, um auch Berufstätigen einen Einkauf auf dem Markt zu ermöglichen. „Der Altstadtmarkt hat sich seit seinem Start im Oktober 2020 bewährt“, erklärt Andreas Schmidhuber, der bei der Stadt für Märkte und Feste zuständig ist.

Der Freitagsmarkt wäre seinerzeit gecancelt worden, da er sich aufgrund der geringen Besucherzahlen nicht gelohnt habe. „Der Imbisswagen Löber ist jedoch wie gewohnt weiterhin freitags vor Ort“, so der Sprecher. „Die neue Regelung des Altstadtmarktes hat sich bewährt und überschneidet sich nicht mit den Märkten in Habichtswald, Zierenberg und Breuna, die das gleiche Konzept verfolgen und jeweils an den ersten und dritten Donnerstagen im Monat stattfinden. So findet in jeder Woche donnerstags ein Markt in einer der Nachbarkommunen statt.“

Sobald es die pandemiebedingten Regeln wieder erlauben, dürfen neben den jetzt auch in Coronazeiten erlaubten Anbietern die Dartsport Zottel‘s Fighters wieder einen Bierstand betreiben. „Dann kann auch der Tattoostand für Kinder und der Info-Stand der Stadt Wolfhagen wieder öffnen“, verspricht Schmidhuber. „Während des Schlenderns gelten auf dem gesamten Marktgelände die aktuellen Hygienevorschriften und die Maskenpflicht. Waren zum Verzehr dürfen nur zum Mitnehmen abgeholt werden.“ (Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.