Ende des Jahres will Martin Waas neuen Betrieb eröffnen

Areal in Vellmar ist zu eng: Caravan-Firma siedelt sich in Oelshausen an

+
Zu eng geworden: Das Areal an der Warburger Straße in Vellmar reicht nicht mehr aus. Der Vellmarer Unternehmer Martin Waas hat nun ein 5000 Quadratmeter große Gewerbegrundstück in Oelshausen gekauft.

Oelshausen. Das Unternehmen Caravan-Service Waas verlässt Vellmar und siedelt sich im Gewerbegebiet in Oelshausen an.

Schon Ende dieses Jahres will Inhaber Martin Waas den Geschäftsbetrieb aufnehmen. Ein 5000 Quadratmeter großes Grundstück hat er bereits gekauft und einen Teil der Fläche an eine Unternehmerin aus Zierenberg vermietet, die dort ihre sogenannten Tiny-Häuser ausstellt.

Der 46-jährige Balhorner eröffnete vor zwölf Jahren seine Werkstatt für Reisemobile und Wohnwagen sowie einen Zubehörshop in Vellmar. „Dort ist es uns zu eng geworden, eine Erweiterung des Betriebes war nicht möglich“, erklärt Martin Waas. In Oelshausen will er künftig zusätzlich Reisemobile verkaufen und vermieten.

Die Entscheidung für den Standort an der Bundesstraße 251 zwischen Istha und dem Autobahnanschluss Zierenberg fiel aus zweierlei Gründen: Zum einen habe er das Grundstück zu einem wesentlich günstigeren Preis erhalten als Bauland im Speckgürtel von Kassel, zum anderen sei die Lage optimal. „Ich habe unmittelbaren Autobahnanschluss, und wir befinden uns quasi in der Mitte unseres Geschäftsgebiets.“ Die Kunden von Waas kommen vorwiegend aus Stadt und Landkreis Kassel sowie dem Kreis Waldeck-Frankenberg. In Kürze sollen die Bauarbeiten im Oelshäuser Gewerbegebiet beginnen. Ein Umzug von der Warburger Straße in Vellmar nach Oelshausen ist für den Oktober geplant.

Hier entsteht ein neues Ladengeschäft für Zubehör auf 200 Quadratmetern, eine 450 Quadratmeter große Werkstatt sowie Park- und Ausstellungsflächen. Auf dem Freigelände sollen künftig Reisemobile und Caravans ausgestellt werden.

Die Firma Caravan-Service Waas beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter. Mit der Erweiterung sollen weitere Arbeitsplätze geschaffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.