„Lebe aus dem Herzen heraus“

Birgit Feliz Carrasco ist Yogalehrerin für Übergewichtige

+
Will für übergewichtige Menschen einen geschützten Raum schaffen: Birgit Feliz Carrasco ist von München in die Heimat Wolfhagen zurückgekehrt.

Manche nennen es Bauchgefühl, für Birgit Feliz Carrasco ist es, „aus dem Herzen zu leben“. Das hat sie getan, als sie im Sommer dem Trubel Münchens den Rücken kehrte und nach Wolfhagen zurückkam.

An einem Abend im Frühling brachte ein Verwandter aus der alten Heimat der Yogatherapeutin, Autorin und Heilpraktikerin eine Infobroschüre der Buchhandlung Mander mit, in der eine Veranstaltung zum Thema Yoga und Achtsamkeit angekündigt wurde. Ein Impuls, der in der Nacht zu einer Entscheidung reifte: Es geht nach Hause. Im Gepäck der Wunsch: „Ich möchte für die Region da sein.“

Die 57-Jährige, deren verstorbener Vater Heinrich Nolte sich einst für den Erhalt der Weidelsburg einsetzte, ging nach dem Abitur nach München und arbeitete viele Jahre in der boomenden Werbebranche, unter anderem im Medienkonzern Burda. Körper und Seele ertrugen die oberflächliche stressige Welt irgendwann nicht mehr. 1998 stieg Carrasco, die mal mit einem Spanier verheiratet war, aus.

„Ich machte Yoga und fand endlich zu mir selbst, ein ganz anderes Gefühl zum Körper und zum Leben entwickelte sich“, erzählt die emphatische Wolfhagerin, die inzwischen in einem Geschäftshaus in der Mittelstraße lebt und arbeitet.

Sie machte eine Yoga-Ausbildung, wurde Heilpraktikerin und hat inzwischen 21 Bücher geschrieben. Die neusten, ein Yogakalender und das Buch Kräuter Yoga, sind gerade frisch erschienen. Inzwischen arbeitet sie für eine Yoga-Plattform im Internet, veröffentlicht Videos, ist Bloggerin, hilft als Seelen-Coach zum Beispiel Menschen mit Burnout und hat Bekanntheit erlangt, weil sie Yoga für Dicke anbietet und deutschlandweit Yogatherapeuten für übergewichtige Menschen ausbildet.

„Dick ist kein Schimpfwort, ich bin es selbst und ich weiß, welche Probleme Menschen mit zu vielen Pfunden haben, an Yoga-Angeboten teilzunehmen. Manche haben schon Angst, sich auf den Boden zu legen“. Dabei sei gerade Yoga für diese Menschen eine Wohltat, helfe bei vielen gesundheitlichen Problemen und gebe Lebensfreude und Selbstbewusstsein.

In Klein-Gruppen im geschützten Raum mit anderen Dicken müsse sich niemand schämen. Birgit Feliz Carrasco bietet aber auch Gruppen für Normalgewichtige an. Während andere schon den Blick auf die Rente werfen, will sie noch einmal richtig durchstarten. „Ich würde gern ein Netzwerk für Yoga in der Region gründen.“ Die blonde Frau sprüht nur so vor Ideen, die sie in den kommenden Jahren in ihrer neuen alten Heimat umsetzen will.

birgitfelizcarrasco.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.