Männer gaben sich als Arbeiter einer Sanitärfirma aus

Bründerser stellt dreiste Fahrraddiebe

Bründersen. Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein dreister Fahrraddiebstahl am Samstag in Bründersen verhindert und die Täter von der Polizei ermittelt werden konnten.

Nach Auskunft eines Sprechers hatten die zwei Männer einen Transporter von einer Bad-, Heizungs- und Sanitärfirma mit entsprechendem Werbeschriftzug angekauft, um unverdächtig zu wirken. Davon ließ sich der Nachbar eines Bründersers in der Ederseestraße nicht blenden. Als die Männer im Hof nebenan das Mountainbike einluden, stellte er sie zur Rede. Daraufhin ließen die Diebe das Rad stehen und flüchteten. Der Zeuge notierte das Kennzeichen. Wer den blauen Transporter mit gelber Schrift auch anderswo beobachtet hat, soll sich bei der Polizei unter Tel. 0 56 92/982 90 melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.