Viele Infizierte

Corona im Kreis Kassel: Wolfhagen und Naumburg sind Hotspots - Ausbrüche in Altersheimen, Kitas und Schulen

Wegen Corona geschlossen: Erzieher und Kinder des Montessori-Kindergartens im alten Wolfhager Hospital mussten in Quarantäne. Die Einrichtung soll Ende der Woche wieder öffnen.
+
Wegen Corona geschlossen: Erzieher und Kinder des Montessori-Kindergartens im alten Wolfhager Hospital mussten in Quarantäne. Die Einrichtung soll Ende der Woche wieder öffnen.

Wolfhagen und Naumburg sind laut Statistik nach Vellmar die Städte mit den meisten Corona-Infizierten im Landkreis Kassel.

Wolfhager Land – Zusammen mehr als 100 Infiziertenfälle machen die Altkreiskommunen Wolfhagen und Naumburg zu Hotspots der Corona-Pandemie im Landkreis Kassel. Die hohen Zahlen hängen mit zwei Ausbrüchen in Seniorenheimen zusammen.

Im Haus Phönix am Teichberg ist die Zahl der infizierten Senioren inzwischen auf 16 Personen angewachsen. Davon befinden sich zwei Bewohner in stationärer Behandlung. Dies teilt die Pressesprecherin der für das Heim zuständigen Korian-Gruppe, Tanja Kurz, mit. Zwei Bewohner gelten inzwischen als genesen. Überwiegend zeigten die Senioren eine leichte Erkältungssymptomatik.

Zusätzlich befinden sich derzeit fünf Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne. Zwei Mitarbeiter des Hauses Phönix seien inzwischen genesen.

Im Haus Hahn in Elbenberg wurde Mitte Oktober ein Infektionsgeschehen bestätigt mit insgesamt 57 betroffenen Personen. Hier ist aber offenbar die Krise überstanden. „Morgen kriegen wir die schriftliche Bestätigung vom Gesundheitsamt. Nach heutigem Stand sind wir coronafrei“, sagte Inhaber Mario Hahn am Montagnachmittag. Einzig eine Mitarbeiterin befinde sich auch vier Wochen nach Bestätigung des Infektionsgeschehens in seiner Einrichtung noch wegen Corona in häuslicher Quarantäne.

Corona im Kreis Kassel: Montessori-Kinderhaus geschlossen

Corona hat sich in Wolfhagen und Naumburg auch bei den Kindern und Jugendlichen ausgebreitet. Die Stadt Wolfhagen hat deshalb sogar eine komplette Einrichtung, das Montessori-Kinderhaus im Wolfhager KuZ komplett bis Ende der Woche geschlossen. „Wir mussten eine der Gruppen mit 19 Kindern und vier Betreuern in Quarantäne schicken, weil ein Kind positiv getestet wurde“, erklärt Kai Liebig, Amtsleiter der Stadt Wolfhagen. „Wir haben uns dann aus Sicherheitsgründen entschieden, auch die zweite Gruppe nach Hause zu schicken.“ Die Kitagruppe im Kindergarten Liemecke, die zwei Wochen vorher von einer Quarantäne betroffen war, ist inzwischen wieder geöffnet worden.

Auch in den Schulen der beiden Städte ist das Virus angekommen. Nach unbestätigten Informationen ist eine Lehrkraft der Elbetalschule in Naumburg positiv getestet. Die Hälfte der acht Grundschulklassen ist deshalb derzeit in Quarantäne. Und auch in der Grundschule in Wolfhagen sind laut Kreissprecher Harald Kühlborn mehrere Klassen in Quarantäne geschickt worden.

In der größten Schule im Landkreis Kassel, der Wolfhager Walter-Lübcke-Schule, gebe es noch keine bestätigten Corona-Fälle, sagte Schulleiter Ludger Brinkmann. Allerdings seien schon Lehrer der Schule in Quarantäne gewesen.

Relativ ruhig ist es noch in den Kliniken des Landkreises Kassel in Hofgeismar und Wolfhagen. In Hofgeismar wurden drei Covid-Erkrankte aufgenommen, in Wolfhagen gibt es bisher keinen Corona-Patienten. (Bea Ricken und Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.