Delf-Zertifikat für 44 Schüler: Debattieren mit Diplom

Bestanden: 44 Schülerinnen und Schüler sind jetzt stolze Besitzer des Delf-Zertifikats. Das wurde ihnen von Katrin Bergmann und Matthias Stolle überreicht. Foto: zih

Wolfhagen. Da kam Freude bei den 44 Schülerinnen und Schülern der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule auf: Sie erhielten das Delf-Zertifikat (Diplome dÈtudes en langue française).

Ihr Französischlehrer Matthias Stolle händigte ihnen zusammen mit seiner Schulleitungskollegin Katrin Bergmann das Ergebnis ihrer Mühen aus: das Delf-Zertifikat (Diplome dÈtudes en langue française).

Neben dem normalen Französischunterricht hatte die Wilhelm-Filchner-Schule auch in diesem Jahr wieder die freiwillige Teilnahme an der Sprachprüfung angeboten.

Matthias Stolle: „Natürlich wird in unserer Schule Französisch gelernt. Während im normalen Unterricht eher auf die systematische Vermittlung von Sprachstrukturen Wert gelegt wird, geht es in dem Delf-Kurs vor allem aber um das Anwenden der erlernten Strukturen, um das Hören, Lesen, Verstehen, Sprechen und Schreiben.“

Die dabei erworbenen Fähigkeiten im Hör- und Leseverstehen und auch das Ausdrucksvermögen im Schreiben und Sprechen wurden zum Schluss nicht schulintern, sondern durch die Sprachprüfung vom InstitutFrançaise in Mainz getestet.

Jede Menge Spaß

Matthias Stolle zeigte sich hochzufrieden, dass die Schüler „keinen Aufwand gescheut“ haben, um noch mehr Französisch zu lernen. Dabei habe es jede Menge Spaß gegeben. Vor allem bei den Rollenspielen und dem Surfen im Internet, wo die Absolventen virtuell in Paris unterwegs waren und die dortigen Sehenswürdigkeiten und Museen besuchten und erkundeten.

Katrin Bergmann wertete das Sprachdiplom als wertvolle Zusatzqualifikation für Ausbildung, Studium und Beruf. Zudem sei es eine gute Vorbereitung auf den mündlichen Teil der neuen kombinierten Abiturprüfung.

An der Wilhelm-Filchner-Schule wird seit acht Jahren die Delf-Prüfung angeboten, die Zahl der diesjährigen 44 neuen Zertifikatsbesitzer ist ein neuer Teilnehmerrekord. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.