„Die Franzi weiß, was sie macht“

Franziska Rieger aus Wolfhagen als eine der Landesbesten im Bereich Finanzen von der IHK ausgezeichnet

Gehört zu den Landesbesten: Franziska Rieger mit ihrem Vater Matthias Wächter von der Agentur Allfinanz Deutsche Vermögensberatung in Wolfhagen. Für ihre hervorragend abgeschlossene Ausbildung wurde Franziska Rieger von der IHK geehrt.
+
Gehört zu den Landesbesten: Franziska Rieger mit ihrem Vater Matthias Wächter von der Agentur Allfinanz Deutsche Vermögensberatung in Wolfhagen. Für ihre hervorragend abgeschlossene Ausbildung wurde Franziska Rieger von der IHK geehrt.

Gerechnet hat Franziska Rieger mit der Auszeichnung zur Landesbesten Auszubildenden nicht. Und fast ist es ihr ein bisschen peinlich, darüber zu sprechen. Nützt aber alles nichts: Sie ist unter den 21 besten des Landes Hessen und wurde für ihre hervorragenden Leistungen als Kauffrau für Versicherung und Finanzen mit Fachrichtung Finanzberatung ausgezeichnet.

Wolfhagen - Ob da der Vater Einfluss auf sie genommen hat? Schließlich ist Matthias Wächter mit seiner Allfinanz-Agentur der Deutschen Vermögensberatung in Wolfhagen schon lange im Geschäft. Franziska Rieger lacht und sagt: „Nein, Papa hat mir die Freiheit gelassen, das zu tun, was mich glücklich macht.“

So ist die junge Frau also nach dem Abitur zunächst zum Studium nach Erfurt gegangen. Dort hat sie ihren Bachelor in Sozialwissenschaften und Management gemacht. Ihr sei aber von vornherein klar gewesen, dass sie wieder zurück will, schließlich wohnt auch ihr Freund in Breuna. Also hat sie zunächst gejobbt. Im Modeladen H&M im Dez in Kassel. Dann hat sie das Fernweh gepackt und ist ein halbes Jahr lang in Neuseeland gewesen. Work and Travel brachte sie zu einer Kiwi-Farm und auf eine Weinplantage. Danach stellte sie die Weichen für ihr späteres Leben und entschied sich für eine Ausbildung in der Agentur ihres Vaters. „Das war für mich ein wichtiger und richtiger Schritt“, sagte Franziska Rieger überzeugt. Sie wollte unbedingt im Vertrieb Fuß fassen. Aber sie wollte auch nicht als Quereinsteigerin starten. Also steuerte sie eine dreijährige Ausbildung an. Zwar hätte sie auch verkürzen können, doch sie wollte alles mitnehmen, was ihr eine Ausbildung bieten kann.

Sie sei sehr ehrgeizig, und die Pandemie habe allen Schülern viel abverlangt. So sei immer nur eine Hälfte der Klasse in der Schule gewesen, die andere Hälfte im Homeschooling. Einen Vorteil habe sie durch die Praxisnähe in der Agentur in Wolfhagen gesehen. „Hier konnte ich gleich hautnah erleben, wie welches Thema angegangen wird und nicht nur den reinen Schulstoff aus dem Buch lernen“, sagte die zielstrebige junge Frau. Ihr sei auch eine Struktur wichtig, deshalb sei die tägliche Arbeit im Büro selbstverständlich für sie. So erstellt sie nun als selbstständige Kauffrau Finanzkonzepte – für jeden individuell. Und ihr kommt es besonders darauf an, dass Menschen das auch verstehen. Das Vertrauen spiegele sich auch in der Zufriedenheit ihrer Kunden wider. „Fanzi weiß, was sie da macht“, habe sie schon öfter gehört. Dieses gegenseitige Vertrauen sei die Basis ihrer Arbeit. Könnte sein, dass sie das von ihrem Vater hat? Der lacht und bejaht, dass das ein ganz wichtiger Bestandteil im Versicherungs- und Finanzwesen sei. „Wir haben den Blick auf die gesamte Situation“, sagte Matthias Wächter. Für die hervorragende Ausbildung seiner Tochter hat auch seine Agentur der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung eine Auszeichnung per Urkunde der IHK Kassel-Marburg erhalten.

Von Monika Wüllner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.