1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Wolfhagen

Metal-Queen Doro Pesch kommt zum Wolfhager Kulturzelt

Erstellt:

Von: Norbert Müller

Kommentare

Powerfrau in Aktion: Mit ihrem gut zweistündigen Auftritt im Sommer 2016 im Wolfhager Kulturzelt begeisterte die Sängerin mit ihren exzellenten Musikern das Publikum. Archiv
Powerfrau in Aktion: Mit ihrem gut zweistündigen Auftritt im Sommer 2016 im Wolfhager Kulturzelt begeisterte die Sängerin mit ihren exzellenten Musikern das Publikum. Archiv © Norbert Müller

Freunde der härteren musikalischen Spielart kommen beim diesjährigen Wolfhager Kulturzelt voll auf ihre Kosten: Gerade wurde mit Doro Pesch die Queen of Metal für den bislang noch offenen Termin am Freitag, 17. Juni, engagiert.

Wolfhagen - Dann können die Fans der Abteilung Schwermetall in der Rockmusik eine Künstlerin erleben, die in den mehr als 35 Jahren ihres musikalischen Schaffens international zu den angesagten Größen des Metal-Genres zählt, dabei mit Stadionhymnen ebenso überzeugt wie mit einfühlsamen Balladen.

Den Durchbruch – auch international – schaffte die Düsseldorferin Anfang der 1980er-Jahre mit der legendären Heavy-Metal-Band Warlock. Als Warlock-Sängerin trat sie als eine der ersten Frauen beim Monsters of Rock Festival in England auf, zu dem sich alljährlich an die 100 000 Metal-Fans aus aller Welt versammelten. Zwei der großen Warlock-Hits stammen aus ihrer Feder: All We Are und Für immer.

Auch ohne die Band, die sich 1988 trennte, ging es mit der Karriere von Doro, wie sie sich seither als Solo-Künstlerin nennt, weiter steil bergauf. Dazu mag auch beigetragen haben, dass sie ihren Wohnsitz nach New York verlegte, dort ihr nächstes Album produzierte und mit namhaften Musikern arbeitete.

Gemeinsame Sache bei Live-Konzerten machte sie im Laufe ihrer langen Karriere immer mal wieder. Sei es mit Lemmy Kilmister, dem Kopf von Motörhead, oder auch Klaus Meine und Rudolf Schenker von den Scorpions. Und wenn sie gar zusammen mit dem Komiker und erstklassigen Jazzmusiker Helge Schneider Songs im Studio aufnimmt, beweist Doro Pesch auch, wie vielseitig sie als Musikerin ist.

Dennoch: Richtig zuhause ist sie dort, wo der Metal regiert, beispielsweise beim Wacken Open Air. Während ihrer energiegeladenen Live-Auftritte macht sie schnellklar, warum sie im Laufe ihrer Karriere mit Auszeichnungen überhäuft und längst zur Heavy-Metal-Legende wurde. Dabei ist es übrigens zweitrangig, ob sie auf Stadion-Bühnen steht oder auf Bühnen kleiner Festivals wie in Wolfhagen. Dort gastierte sie bereits 2016 und lieferte im Zelt eine restlos begeisternde Show.

Die Karten für das Konzert von Doro am 17. Juni im Wolfhager Kulturzelt sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Mit dem Engagement der Queen of Metal ist nun nur noch der Kulturzelt-Termin am 18. Juni unbesetzt.

Karten im Vorverkauf (42,80 Euro) gibt es in Wolfhagen im Kulturbüro, im Kulturladen, in der Buchhandlung Mander und im Kulturbüro im Rathaus, in Bad Arolsen in der Buchhandlung Kirstein sowie im Touristikbüro und in Kassel beim HNA-Ticketservice. Norbert Müller

Auch interessant

Kommentare