Musik zum Feierabend

Digitales Projekt von Pfarrer Martin Jung und seinen Kollegen findet zum zweiten Mal statt

Sie veranstalten die digitale Feierabend-Runde: (von links) Martin Jung (Pfarrer in Wolfhagen), Beate Rilke (Pfarrerin in
Wächtersbach) und Christian Schäfer (Pfarrer in Hundelshausen).
+
Sie veranstalten die digitale Feierabend-Runde: (von links) Martin Jung (Pfarrer in Wolfhagen), Beate Rilke (Pfarrerin in Wächtersbach) und Christian Schäfer (Pfarrer in Hundelshausen).

Der digitale Feierabend mit Musik von Doug & Harry findet am Mittwoch statt.

Wolfhager Land – Um den Menschen während der Coronakrise eine schöne Zeit zu schenken, haben drei Pfarrer das digitale Projekt Feierabend ins Leben gerufen. An drei Mittwochabenden wollen Martin Jung aus Wolfhagen, Beate Rilke aus Wächtersbach im Main-Kinzig-Kreis und Christian Schäfer aus Hundelshausen im Landkreis Werra-Meißner mit den Leuten aus der Region den Feierabend einläuten.

Der zweite Termin findet am morgigen Mittwoch ab 19 Uhr statt, wie bereits am 5. Mai über die Videoplattform Zoom. Das Programm dauert etwa 30 Minuten. „Das Konzept funktioniert so, dass jeder etwas mitbringt“, sagt Jung. Einer sorgt für die Musik am Abend, der Andere trifft sich mit einem Gast und der Dritte bringt gute Worte zum Abschluss mit. „Wie ein digitales Lagerfeuer“, sagt er.

Für die Musik sind am heutigen Abend Doug & Harry sowie die Jugendband aus Wolfhagen zuständig. Die guten Worte kommen aus Wächtersbach. Braumeister Fabio Schinkel wird Christian Schäfer im Sudhaus von Hessens erster Bio-Brauerei begrüßen: in Schinkels Brauhaus in Witzenhausen. Die Idee für das Projekt hatten Jung, Rilke und Schäfer gemeinsam. Die Drei kennen sich von früher aus Wächterbach, Jungs Heimatort.

Die Wolfhager Band Doug & Harry macht heute Musik beim digitalen Feierabend.

„Das Projekt lebt davon, dass wir drei uns gut verstehen“, sagt Jung. Ihr Gedanke sei gewesen, auch mal was anderes zu machen, neben dem Gottesdienst. Denn dieser kirchliche Feierabend-Talk soll offen gehalten werden und es soll auch keine Gebete geben. „Wir wollen die Menschen zusammen bringen.“

Der dritte und vorerst letzte Termin der digitalen Feierabendrunde ist am 9. Juni. (Samira Müller)

Info: Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Zoom-Link: zu.hna.de/feierabend

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.