Ein farbenfroher Emstalblick

+
Ist von den neuen farbenfrohen Räumlichkeiten begeistert: Elfriede Rudolph ist für einige Wochen zu Gast im „Emstalblick“.

Um den Kundenwünschen entgegen zu kommen, habe man in Bad Emstal das Wagnis der baulichen Erweiterung auf sich genommen, so Geschäftsführer Gerhard Lude-Meckbach anlässlich der Eröffnung des neuen Wohnbereichs mit dem Namen Emstalblick.

Entstanden ist ein schöner neuer Bereich, der sich nicht nur durch seine Farbenvielfalt auszeichnet.

Das vorhandene Haus 3 erhielt auf einer Fläche von circa 545 Quadratmetern elf neue Einzelzimmer. Dort ziehen unter anderem Bewohner ein, die zuvor ein Doppelzimmer nutzten. Aber auch Plätze für Kurzzeit- und Verhinderungspflege können hier bereitgestellt werden.

Aufgrund von unvorhersehbaren Schwierigkeiten verlängerte sich die Bauzeit um ein Vierteljahr, Mehrkosten von 200 000 Euro fielen an. Letztlich betrugen die Gesamtkosten 1 080 000 Euro, wobei 597 000 Euro als Fördergelder zur Verfügung standen.

Download
PDF der Sonderseite ASB Bad Emstal

Großes Lob gab es nicht nur für den Architekten, Mario Lang, sondern auch von ihm. Die Firmen und Büros haben die Arbeiten positiv begleitet, besonders aber die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses hätten diese mit Gelassenheit getragen. In einem Rundgang erklärte Mario Lang, dass sein Büro bei den Räumen selbstverständlich auf Funktionalität geachtet hätte. So sei es möglich, einige Räume zu einer Suite zusammen zu schließen (beispielsweise für Ehepaare) und eine Küchenzeile einzubauen. Die Zimmer verfügen über sehr große Fensterflächen und haben einen französischen Balkon.

Ein Wintergarten sowie ein großer Gemeinschaftsraum samt Küche runden den modernen und gemütlichen Wohnbereich „Emstalblick“ ab. (zgi)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.