Viehmarktsfestzug lockte viele Zuschauer

Mit Menschenfressern auf Safari in Wolfhagen

+

Wolfhagen. Der große Festzug war wieder der optische Höhepunkt des Wolfhager Viehmarktes.

Aufatmen in Wolfhagen: Der von der Marktkommission zeitweise befürchtete Super-Gau beim Festzug trat nicht ein. Vor wenigen Wochen hatten sich nämlich erst neun Motivgruppen angemeldet. Als sich am Samstagnachmittag der bunte Zug in Bewegung setzte, waren es dann doch 28 Gruppen.

Musikalisch begleitet wurden die Motivgruppen von fünf Musikkapellen und Spielmannszügen. Der Umzug vor tausenden Zuschauern präsentierte sich als tierisches Vergnügen, lautete das Motto doch „Auf Safari durch das Wolfhager Land“. Bewertet wurden die Gruppen von der Arbeitsgemeinschaft Warburger Oktoberwoche. Diese setzte „Hans Staden“ (FSV) und dessen Zeit bei den Menschenfressern, „Jumping Zebras“ (Medifit) und „Zeitreise in den Wolfhager Zoo“ (Zottels Dart-Fighters) auf die ersten drei Plätze. 

Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari

Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari
Viehmarkt Wolfhagen: Mit Menschenfressern auf Safari © Reinhard Michl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.