Hessenflagge ist gehisst

Flagge zeigen für die Öffnung der Weidelsburg

+
Die Hessenflagge ist gehisst.

Pünktlich zum morgigen Feiertag, Christi Himmelfahrt, ist die Flagge auf der Weidelsburg wieder von der Ferne aus zu sehen. Besucher können die Ruine wieder besichtigen.

Ippinghausen - Beim Auspacken flatterte sie gleich im Wind: Heinrich Bachmann (links), Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung der Weidelsburg, und Matthias Schnücker vom Forstamt Wolfhagen, in dessen Zuständigkeitsbereich die Burg gehört, hissten rechtzeitig vor dem morgigen Feiertag (Christi Himmelfahrt) die Hessenflagge auf der Aussichtsplattform der Weidelsburg und machten damit deutlich, dass die Burg nach der Schließung wegen der Corona-Pandemie wieder geöffnet ist. 

Allerdings müssen auch hier Abstands- und Hygienevorgaben eingehalten werden. Beim Aufstieg auf den Ost-Palas ist im Begegnungsverkehr auf der Treppe eine Gesichtsmaske Pflicht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.