„Batcorder“ zeichnen Flüge der Tiere am Rödeser Berg auf

Fledermäuse: Abends stehen Windräder am Rödeser Berg still

+
Stillstand in der Nacht: Wenn die Windgeschwindigkeiten gering sind, stehen die vier neuen Windräder am Rödeser Berg abends und nachts still. So sollen die Fledermäuse in dem Gebiet geschützt werden.

Wolfhagen. Gerade erst wurden die vier neuen Windkraftanlagen am Rödeser Berg in Wolfhagen eingeweiht, doch bereits jetzt stehen sie regelmäßig still. Aus Gründen des Tierschutzes werden die Anlagen in den Abendstunden abgeschaltet, wenn die Windgeschwindigkeiten gering sind.

Etwa 100.000 Kilowattstunden werden deshalb weniger pro Jahr produziert.

Die zeitweise Abschaltung der Windräder sei „Teil der Genehmigung, aber mit ausdrücklicher Billigung“ der Stadtwerke, sagt Sprecher Matthias Boos. Man habe dies selbst bei der Oberen Naturschutzbehörde angeregt.

„Zwischen 15. März und 31. Oktober werden die Anlagen abgeschaltet, wenn die Windgeschwindigkeit gewisse Werte unterschreitet,“ sagt Julia Nöding, Sachverständige vom Kasseler „Büro für angewandte Ökologie und Forstplanung“. Bis Ende August stehen die Rotoren, wenn der Wind mit weniger als sechs Metern pro Sekunde weht. Im September und Oktober sinkt der Richtwert auf 4,5 Meter pro Sekunde.

Abgeschaltet werden die Anlagen dann jeweils eine Stunde vor Sonnenuntergang bis eine Stunde nach Sonnenaufgang. Für die Betreiber bedeutet das einen geringen Ertragsverlust. Rund 100 000 Kilowattstunden weniger werden produziert. Insgesamt werden in dem Windpark 28 Mio. Kilowattstunden pro Jahr erzeugt. „Ziel ist es, die Auswirkungen auf die Umwelt soweit wie möglich zu begrenzen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Rühl.

An zwei Anlagen wurden „Batcorder“ angebracht, die die Flugbewegungen der Tiere über zwei Jahre aufzeichnen. Anschließend werden die Daten ausgewertet.

Aus Sicht der Bürgerinitiative Wolfhager Land „Keine Windräder in unseren Wäldern“ ist das zu wenig, sagt Sprecher Günter Rückner. Man wolle entsprechend kontrollieren, ob die Anlagen tatsächlich abgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.