Flüchtlinge an der Herwig-Blankertz-Schule suchen Praktikumsplätze

Lecker gekocht: Die jungen Männer lernen die Deutsche Sprache auch beim Kochen. In der Herwig-Blankertz-Schule wird der Unterricht flexibel gestaltet. Mit im Bild (links) die Fachlehrerin für Ernährung, Hauswirtschaft und Gastronomie, Dora Kraft und (rechts) Schulleiter Dr. Dietmar Johlen und Stellvertreterin Jutta Degenhardt. Fotos:  Wüllner

Wolfhagen. Ihr Deutschunterricht findet nicht nur im Klassenraum statt, sondern auch in der Küche und im Metallbereich. Die jungen Flüchtlinge der InteA-Klasse der Herwig-Blankertz-Schule in Wolfhagen-Gasterfeld wollen nun auch den Alltag im Berufsleben testen.

Deshalb suchen sie einen zweiwöchigen Praktikumsplatz. Ihre Berufswünsche gehen vom Tischler, Berufskraftfahrer, Kaufmann im Einzelhandel, Polizist, Bäcker, Betreuer und Erzieher bis hin zu Maler, Maurer, Computerfachmann, Schwimmmeister und Dachdecker.

Aber auch Koch und Elektriker sind Berufe, die sich die jungen Männer aus Somalia, Eritrea und Afghanistan vorstellen können. Am Dienstag war für die Hälfte der 18-köpfigen Klasse Kochen mit Fachlehrerin Dora Kraft angesagt. Dabei haben sie ein Rezept aus ihrer Heimat vorbereitet. Ein herrlicher Duft zog sich durch den Schulbereich. Und mit viel Engagement wurde geköchelt, geschnippelt und später gemeinsam gegessen.

Die andere Gruppe war im Metallbereich bei Kfz-Meister Horst Fröhlich. Sie fertigten aus Metall Weihnachtsdekorationen und Metallherzen an. „Für unsere Lieben“, haben sie gesagt.

Herzen und Weihnachtsdekoration aus Metall: Die Flüchtlinge der InteA-Klasse der Herwig-Blankertz-Schule mit Kfz-Meister Horst Fröhlich.

„Wir wollen die berufliche Bildung in den Schulalltag einbauen“, sagte Schulleiter Dr. Dietmar Johlen. Die Unterrichtsgestaltung sei flexibel. So lernten die Jungs nicht nur die Sprache, sondern könnten auch in verschiedene Fachbereiche der Berufsschule schnuppern. „Die Schüler sind alle sehr freundlich und höflich“, sagte Johlen. Das wird auch beim Besuch des Unterrichtes in Werkstatt und Küche sehr deutlich.

Wer den jungen Männern in der Zeit vom 29. Februar bis zum 11. März 2016 einen Praktikumsplatz anbieten möchte, meldet sich bei der Stellvertretenden Schulleiterin Jutta Degenhardt, 05692 / 988911, oder per E-Mail: j.degenhardt@herwig-blankertz-schule.de

Hintergrund

Die Herwig-Blankertz-Schule mit ihren Standorten in Hofgeismar und Wolfhagen ist neben der Willy-Brandt-Schule in Kassel eine der beiden beruflichen Schulen des Landkreises Kassel.

Insgesamt 1900 Schüler besuchen die beiden Schulen. In Wolfhagen sind es 980 Schüler. In der berufichen Herwig-Blankertz-Schule sind derzeit 18 Flüchtlinge in einer sogenannten InteA-Klasse untergebracht. Diese InteA-Kurse zur Sprachförderung sind an Flüchtlinge über 16 Jahren und damit jenseits der gesetzlichen Schulpflicht gerichtet. Die Schüler wohnen bereits in Wohngruppen oder Wohnungen in Wolfhagen, Warburg oder auch Kassel. Im kommenden Jahr wird es zwei InteA-Klassen in Wolfhagen geben. Am Standort in Hofgeismar werden dann erstmals zwei InteA-Klassen an den Start gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.