Er kennt sein Revier

Frank Gallinger ist neuer Leiter der Wolfhager Polizeidienststelle an der Liemecke

+
Start auf der Baustelle: Erster Polizeihauptkommissar Frank Gallinger vor dem Eingang zur Wolfhager Polizeidienststelle, die gerade umgebaut wird.

Wolfhagen. Die Wolfhager Polizei hat einen neuen Chef. Seit 1. Juli leitet Erster Polizeihauptkommissar Frank Gallinger die Dienststelle an der Liemecke.

Der 56-Jährige kennt sein neues Revier bestens, schließlich ist er im Wolfhager Land aufgewachsen und lebt bis heute in seinem Heimatort im südlichen Altkreis.

Am Freitag wurde Gallinger vom stellvertretenden Leiter der Polizeidirektion Kassel, Kriminaloberrat Hartmut Konze, in der Wolfhager Polizeistation als neuer Leiter in sein Amt eingeführt. Konze betonte, dass mit Gallinger ein hervorragender Dienststellenleiter – sowohl in fachlicher als auch menschlicher Hinsicht – ausgewählt worden sei. Die Mitarbeiter könnten sich auf eine Zusammenarbeit mit ihm sehr freuen.

Frank Gallinger begann im Oktober 1978 seine Laufbahn bei der hessischen Polizei. Die dreijährige Ausbildung absolvierte er in der Bereitschaftspolizei an der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel. Danach ging es nach Südhessen, wo er ab 1981 zunächst für eineinhalb Jahre als Einsatzbeamter in der Bereitschaftspolizei in Hanau, danach bis zum September 1988 im Polizeipräsidium Frankfurt als Streifenbeamter unterwegs war.

Nach seiner Versetzung nach Kassel war Gallinger für sechs Jahre bei der Einsatzbereitschaft und als Streifenbeamter eingesetzt. Es folgte das Studium für den gehobenen Polizeidienst, und mit dem Abschluss in der Tasche arbeitete er dann als Dienstgruppenleiter in verschiedenen Kasseler Polizeirevieren. 2011 wechselte er für ein halbes Jahr als Ermittlungsgruppenleiter nach Bad Wildungen und vertrat in dieser Funktion auch den Dienststellenleiter.

Daran schloss sich die Verwendung als Ermittlungsgruppenleiter in Baunatal an. Die letzten dreieinhalb Jahre war er in Vellmar als stellvertretender Revierleiter tätig und für Sicherheits- und Ordnungsaufgaben zuständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.