Vier Tage wird gefeiert

Zum Auftakt des Wolfhager Viehmarktes gab es Freibier

Wolfhagen. Es geht  wieder rund auf der Liemecke, Wolfhagens Festplatz: Der Viehmarkt ist eröffnet. 

Vor dem Start traf man sich auf dem Wolfhager Marktplatz. Die Sonne und die Gäste auf dem Marktplatz strahlten um die Wette.

Mit dem Verlesen der Marktregeln, die bis zum Abschluss des viertägigen Wolfhager Viehmarktes am Sonntagabend gelten, stimmte Herold Remo Regelin die Besucher am Donnerstag auf das Heimatfest ein, das offiziell um 20 Uhr im Festzelt auf dem Festplatz Liemecke eröffnet wurde. 

Zum ersten Mal mit dabei war Wolfhagens Märchenprinzenpaar, Jarne Leffringhausen und Neele Groß. Auch Bürgermeister Reinhard Schaake  und der Wolf (Daniel Köntopf) waren auf den Marktplatz gekommen, wo der traditionelle Freibieranstich wartete. Anschließend zog die ganze Gesellschaft zum Festplatz Liemecke. 

Rubriklistenbild: © Norbert Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.