Verkehrsunfall bei Nothfelden

Überschlag auf glatter Straße: 54-jähriger Schauenburger leicht verletzt

Totalschaden: Der Ford, mit dem der 54-jährige Schauenburger verunglückte, hatte nach dem Unfall nur noch Schrottwert. Foto:  Norbert Müller

Nothfelden. Straßenglätte wurde am Mittwoch einem 54-jährigen Autofahrer aus Schauenburg zum Verhängnis, der auf der Landesstraße zwischen den Wolfhager Stadtteilen Nothfelden und Altenhasungen verunglückte.

Wie ein Polizeisprecher sagte, war der Schauenburger mit seinem Ford Explorer gegen 9.30 Uhr von Altenhasungen in Richtung Nothfelden unterwegs. Aufgrund von plötzlich auftretender Glätte kam der 54-Jährige ausgangs einer leichten Linkskurve mit seinem Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst des DRK Wolfhagen wurde der Fahrer, der allein in seinem Auto unterwegs war, zur weiteren Behandlung ins Wolfhager Krankenhaus gebracht. Laut Polizei überstand er den Unfall mit leichten Verletzungen. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, den die Beamten auf rund 12 000 Euro schätzten.

Die Feuerwehren aus Altenhasungen und der Wolfhager Kernstadt wurden von der Leitstelle angefordert, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und die Straße zu reinigen, erklärte Wolfhagens stellvertretender Stadtbrandinspektor Sebastian Swoboda. „Als wir gekommen sind, war die Straße spiegelglatt“, sagte er zur Situation am Unfallort. Die Straßenmeisterei kam wenig später und streute die Fahrbahn ab. (nom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.