Grundschule Wolfhagen: Erste reine Klasse für Flüchtlingskinder

+
Wie heißen die Zahlen?: Zohra Basel ist eine der Lehrerinnen, die die Intensivklasse in der Wolfhager Grundschule unterrichten. Die Flüchtlingskinder kommen jeden Morgen mit dem Bus von der Pommernanlage zur Schule.

Wolfhagen. An der Wolfhager Grundschule geht man neue Wege: Um sie besser fördern zu können, kommen schulpflichtige Flüchtlingskinder zunächst in eine Intensivklasse.

In der Wolfhager Grundschule wurde jetzt eine Intensivklasse speziell für Flüchtlingskinder eingerichtet. Bis zu 16 Schüler können dort aufgenommen werden und erhalten an fünf Tagen in der Woche vier Schulstunden Unterricht.

„Die bisherige Praxis, Asylbewerber in bestehende Klassen aufzunehmen, war für die Kinder ganz schwierig“, erklärt Schulleiterin Monika Harms. Man könne ihnen bei meist fehlenden Deutschkenntnissen in Klassen mit 25 Kindern nicht gerecht werden. Die Intensivklasse wird über das Land finanziert, der Landkreis übernimmt die Kosten für die Mittagsbetreuung. Letzteres solle auch die Integration fördern und den Kindern die Möglichkeit geben, beim Spiel weiter die Sprache zu lernen, so Harms.

Die Intensivklasse sei eine große Herausforderung. Hier werden nicht nur altersmäßig die Klassen eins bis vier zusammengefasst, sondern die Kinder haben viele verschieden Nationalitäten und Grundkenntnisse. „Manche können nicht mal die Schere halten, andere haben in ihren Heimatländern schon lesen und schreiben gelernt“, so die Schulleiterin. „Das ist für uns ein Riesenspagat.“

Drei Kolleginnen unterrichten die Intensivkinder, die aus der Pommernanlage kommen oder mit ihren Familien schon in Wohnungen leben, über ein Jahr lang. Danach werden sie auf die regulären Klassen verteilt. Allerdings kommen viele nie an diesen Punkt. „Wir haben durch die Abschiebungen eine große Fluktuation in der Klasse.“

„Es ist Neuland, wir tasten uns daran und tauschen uns mit anderen Grundschulen aus“, sagt Monika Harms. Ein Problem sei beispielsweise auch die Materialbeschaffung. Hefte, Farbkasten, Lineal. Die Flüchtlingskinder kämen meist ohne irgendwelche Ausstattung in die Schule.

Voraussetzung, um in die Intensivklasse aufgenommen zu werden, sei ein vorausgegangener Gesundheitscheck.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.