Spenden für den guten Zweck sammeln

Halt in Wolfhagen: Rentner fährt für todkranke Kinder von der Nordsee bis zum Schwarzwald

Helmuth Kirch fährt mit seinem Oldtimer-Treckers für todkranke Kinder und sammelt Spenden.
+
Helmuth Kirch fährt mit seinem Oldtimer-Trecker für todkranke Kinder und sammelt Spenden.

Der Rentner Helmuth Kirch fährt mit seinem Oldtimer-Trecker für todkranke Kinder von der Nordsee bis zum Schwarzwald. Er macht auch Halt in Wolfhagen.

Wolfhagen - 1500 Kilometer hatte Helmuth Kirch auf dem Sitz seines Oldtimer-Treckers schon hinter sich, als er Freitagnachmittag die Stadtgrenze von Wolfhagen erreichte. Der 65-jährige Rentner aus dem niedersächsischen Flögeln absolviert seit Mitte Juni einen Spendenmarathon für den Bundesverband Kinderhospiz von der Nordsee bis zum Schwarzwald. Inzwischen ist er schon auf dem Rückweg und hat 3000 Euro an Spenden gesammelt.

Im Schneckentempo ist er dabei auf Landstraßen, asphaltierten Feldwegen und Schotterpisten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von Tempo 18 unterwegs. Unterwegs schläft er in einem Pferdeanhänger. (Bea Ricken)

Hinweis: Spenden kann man an den Bundesverband unter bundesverband-kinderhospiz.de mit dem Stichwort „Helmuth Kirch“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.