Hoher Schaden: Unbekannte brachen in Wolfhager Autohaus ein

Wolfhagen. Bislang noch unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in die Betriebs- und Büroräume eines Wolfhager Autohauses eingedrungen.

Im Gebäude richteten sie einen enormen Schaden an. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte die Bargeldbeute eher gering sein. An einem massiven Tresor scheiterten die Einbrecher mit einem Trennschleifer. Der Sachschaden liegt bei 15.000 Euro.

Die Täter hatten zunächst eine Eingangstür auf der Rückseite des Gebäudes aufgebrochen und waren ins Haus gelangt. Im Erd- und Obergeschoss zerstörten die Einbrecher beim gewaltsamen Öffnen mehrere Glas- und Holztüren, rissen Schubladen heraus und brachen Schränke auf. In einem Büro fanden sie einen etwa 150 Zentimeter hohen Standtresor, den sie umwarfen und dann ins Treppenhaus brachten.

Die Eindringlinge kamen in der Nacht zum Donnerstag zwischen 21:15 Uhr und 6:10 Uhr am frühen Morgen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf oder in der Nähe des Autohaus-Geländes an der Ippinghäuser Straße gesehen haben.

Hinweise nimmt die Polizeistation Wolfhagen entgegen unter Tel.: 05692-98290. (ant)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.