Bildhauer Konrad Bachmann beim Kasseler Weihnachtsmarkt dabei

Jesus kommt im Büro zur Welt: Krippenlandschaft für Agentur in Bründersen

+
Wunderschöne Arbeiten: Konrad Bachmann baut Krippen und schnitzt passende Holzfiguren. Auch noch so kleine Details sind bewundernswert fein ausgearbeitet.

Bründersen. So richtig glauben kann man das wohl nur, wenn man es mit eigenen Augen gesehen hat. Im LVM-Versicherungsbüro von Ingo Loose in Bründersen hat Bildhauer Konrad Bachmann aus Südtirol eine Krippenlandschaft aufgebaut und in die Büroeinrichtung integriert.

Das allein ist schon eine Besonderheit. Jedes Detail hat der 52-jährige Künstler selbst gebaut und die entsprechenden Krippenfiguren geschnitzt, Rückwände beleuchtet und sogar eine Mühle mit echtem Wasserlauf installiert. Seine filigranen Arbeiten sind unglaublich schön im Ausdruck, seine Leidenschaft zum Schnitzen erkennt man in jedem Detail.

Konrad Bachmann ist seit 20 Jahren mit seinen Holzkunstwerken auf dem Kasseler Weihnachtsmarkt. Genau dort haben sich Bachmann und Ingo Loose auch vor drei Jahren kennengelernt. Loose brauchte ein Zusatzteil für seine Krippe. Bisher musste er dafür extra nach Köln fahren. Doch Ehefrau Christine Loose hatte von der Holzschnitzerei Bachmann erfahren und so sind die Looses dann in Kassel im Holzhäuschen von Konrad Bachmann gelandet. Alle drei waren sich sofort sympathisch. Ingo Loose besuchte Bachmann sogar mitsamt Familie in Südtirol. Und so entstand neben einer innigen Freundschaft die Idee, eine ganze Krippenlandschaft in das Büro zu bauen. Jetzt ist der ganze Raum besonders geschmackvoll zu Weihnachten hergerichtet. Ein wunderschöner Tannenbaum zierte das Büro schon vor Einzug der Krippe, ebenso ein Schlitten und ein Weihnachtsmann.

Wie aber kommt ein Südtiroler überhaupt nach Nordhessen und speziell zum Weihnachtsmarkt nach Kassel? Bachmann lacht. „Das ist eine lange Geschichte“, und er erzählt sie im erfrischend klingenden Südtiroler Dialekt. Ein Kollege von Konrad Bachmann verkaufte in Kassel zu Weihnachten Spezialitäten in den Messehallen. Er fragte Bachmann, ob er Interesse hätte, dort Krippenfiguren zu verkaufen.

Erfüllt den ganzen Raum mit einer warmen Atmosphäre: Die Krippenlandschaft von Bildhauer und Holzschnitzer Konrad Bachmann aus Südtirol ist in das Büro von LVM-Versicherungskaufmann Ingo Loose integriert.

Gemeinsam mit einem Freund machte sich Bachmann auf den Weg nach Nordhessen und hatte nicht nur riesigen Spaß, sondern die Geschäfte liefen auch prächtig. An den Erfolg wollte er anknüpfen, er vereinbarte vier weitere Messetermine im gesamten Bundesgebiet und erlebte einen Flop nach dem anderen. Die vierte Messe aber war wieder in Kassel, und diese Messe machte alle vorherigen Entäuschungen wett. Das alles endete für ihn mit dem Ende der Weihnachtsausstellung in den Messehallen in Kassel, die mittlerweile in die Herbstausstellung integriert ist.

Doch das Ende der Ausstellung war auch der Beginn der Teilnahme beim Weihnachtsmarkt in Kassel. Gemeinsam mit Holzhütten-Bauer Butenas aus dem Knüllwald verabredete sich Konrad Bachmann. Er stellte Krippen und Figuren in dem Holzhaus von Butenas aus und der verkaufte jeweils beim Weihnachtsmarkt diese Hütten. So ist er auch in diesem Jahr wieder mit modernen und traditionellen Krippen und Figuren dort verteten. Und auch in Essen und Dortmund hat er Verkaufsstände. „Ich bin dann immer zwei Monate hier in der Gegend“, sagt der sympathische Bildhauer, der dann ganz am Rande noch von seiner weiteren Leidenschaft, der Tierfotografie, erzählt.

www.holzschnitzerei-bachmann.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.