HNA-Yogasommer startet im Juli

Jetzt anmelden für Veranstaltungen in Wolfhagen und Bad Emstal

Nur im kleinen Kreis durfte der Yogasommer im vergangenen Jahr in Bad Emstal stattfinden. In diesem Jahr können bis zu 50 Yogis mitmachen.
+
Nur im kleinen Kreis durfte der Yogasommer im vergangenen Jahr in Bad Emstal stattfinden. In diesem Jahr können bis zu 50 Yogis mitmachen.

Wenn von Sonnengruß, Kobra und Krieger die Rede ist, beginnt im Wolfhager Land wieder der HNA-Yogasommer.

Wolfhagen/Bad Emstal – Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie nur im Miniformat stattfinden konnte, dürfen diesmal im Wolfhager Land aufgrund der Lockerungen wieder deutlich mehr Yogafreunde teilnehmen.

Auftaktveranstaltung für den Yogasommers ist am 4. Juli in Kassel auf der Hessenkampfbahn an der Orangerie. Hier findet dann über neun Wochen dienstags und donnerstags Yoga statt. Es gibt insgesamt sechs Standorte, fünf in der Region, einer im südniedersächsischen Northeim.

Im Wolfhager Land beginnt die kostenfreie Aktion in Wolfhagen und Bad Emstal erst Mitte Juli. In Bad Emstal treffen sich die Yogis ab 13. Juli immer dienstags am Heil- und Kräutergarten beim Thermalbad. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Hier wird die Veranstaltung zusammen mit der Gemeinde Bad Emstal organsiert. Am ersten Veranstaltungstag wird Sabine Schwarzer von der Gemeinde die Teilnehmer auf dem Parkplatz am Thermalbad in Empfang nehmen und ihnen den Weg weisen. Yogalehrer ist erneut Horst Ulrich. In Bad Emstal ist die Zahl der Teilnehmer auf 50 begrenzt.

Zwei Tage später, am 15. Juli, startet Wolfhagen in die Yogasaison. Hier ist das Sportstudio Lupus Partner der HNA. Beginn ist um 18.30 Uhr im Stadtpark Bruchwiesen. Yogalehrerin ist wie in den vergangenen Jahren schon Martina Metzger. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 200 begrenzt. Als kleine Überraschung erhält jeder Teilnehmer - solange der Vorrat reicht - eine Faszienrolle.

Den Baum und andere Yoga-Positionen wird Lehrerin Martina Metzger den Teilnehmern des HNA-Yogasommers beibringen.

Nach den Corona-Regeln, Stand heute, soll es eine Eingangskontrolle mit verpflichtender Teilnehmerliste geben. Darauf werden die Kontaktdaten der Yogis festgehalten. Jeder Yogi muss seine eigene Matte mitbringen und sollte in Sportkleidung erscheinen. Weder Umkleiden noch Toiletten sind geöffnet. Verpflichtend sind die aus dem Alltag bekannten Hygiene-Regeln. Heißt: Es gilt das Abstandsgebot - zwischen einzelnen Teilnehmern müssen eineinhalb Meter Distanz sein. Anmelden können sich alle die Lust auf Yoga haben, auch Anfänger sind willkommen.

In Wolfhagen gibt es auf der Homepage des Sportstudios Lupus lupus-sport.de einen Anmeldebogen. In Bad Emstal können sich Interessierte unter der E-Mail sabine.schwarzer@bad-emstal.de anmelden. (Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.