Teenager aus Wolfhagen und Bad Arolsen gefasst

Jugendliche legten Feuer und brachen in Wolfhager Schule ein

+
Beschädigt: Dieser Technikkasten der Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen wurde von den Jugendlichen in Brand gesteckt.

Wolfhagen. Zwei Jugendliche sollen Anfang der Woche unter anderem ein Feuer in der Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen gelegt haben. Mit Verspätung gestanden sie bei der Polizei ihre Taten.

Die Beamten der Polizeistation Wolfhagen haben zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche ermittelt, die im Verdacht stehen, am vergangenen Montagabend und in der Nacht zum Mittwoch in zwei Fällen Feuer gelegt zu haben.

Nach intensiven Ermittlungen und durch Videoüberwachung konnten die beiden am Mittwoch vorläufig festgenommen werden. In ihren Vernehmungen räumten sie die Taten ein.

Am Montagabend um 22.28 Uhr setzte ein 14-Jähriger aus Wolfhagen und ein 15-Jähriger aus Bad Arolsen Zeitungspapier in Brand sowie laminierte Angebotsschilder des Nahkaufs in Wolfhagen. Es entstand geringer Schaden. Wie die Polizei mitteilt, wurden sie dabei von der Videoüberwachung des Nahkaufs erfasst.

In der Zwischenzeit hatten die Jugendlichen jedoch einen weiteren Brand gelegt. Am Dienstagmorgen um 3.20 Uhr warfen sie mit einem Stein eine Scheibe einer Glastür in der Wilhelm-Filchner-Schule ein, um dort einzusteigen. Im Gebäude zündeten sie das Papier eines Flipcharts sowie einen Technikkasten für den Beamer an. Durch die Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Wolfhagen alarmiert, die den Brand erstickte. Der Schaden liegt laut Polizei bei 1500 Euro. 

Nachdem die Polizei Kenntnis von dem zweiten Feuer erlangte und weitere Spuren ausgewertet hatte, suchten Beamte erneut die jugendlichen Verdächtigen auf, die sich geständig zeigten. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer und Hausfriedensbruch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.