Suche endet erfolgreich

Verletzt und verirrt: Vermisste Frau unterkühlt im Wald gefunden

Polizei sucht im Wald
+
Die Suche lief unter Hochdruck: Am Montagabend hat sich eine Frau aus Wolfhagen (Kreis Kassel) verletzt und im Wald verlaufen - sie wurde nun gefunden. (Symbolbild)

Eine 65-jährige Frau aus Wolfhagen im Kreis Kassel wurde vermisst. Sie hatte sich verletzt im Wald verlaufen. Unter Hochdruck wurde gesucht - mit Erfolg.

Update vom Dienstag, 10.11.2020, 10.25 Uhr: Die vermisste Erika B. aus Wolfhagen (Kreis Kassel) ist wieder da. Sie konnte bei der am Dienstagmorgen gegen 08.30 Uhr fortgesetzten Suche der Polizei in einem Waldstück in der Nähe von Altenhasungen im Kreis Kassel gefunden werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Frau unterkühlt und hat eine leichte Verletzung am Fuß. Erika B. galt seit Montagabend als vermisst, nachdem sie einer Bekannten telefonisch mitgeteilt hatte, dass sie sich im Wald verlaufen und am Fuß verletzt habe. Die Polizei bedankt sich bei allen, die sie bei der Suche unterstützt haben.

Vermisst: Polizei sucht nach Frau aus Wolfhagen (Kreis Kassel)

Erstmeldung vom Dienstag, 10.11.2020, 6.46 Uhr: Wolfhagen - Seit Montagabend, 09.11.2020, gegen 20.30 Uhr, wird die 65-jährige Erika B. aus Wolfhagen (Kreis Kassel) vermisst. Am Nachmittag gegen 15.30 Uhr hatte sich die Vermisste bei einem Bekannten verabschiedet und sich zu einem Spaziergang in das Waldgebiet „Bärenberg“ bei Wolfhagen aufgemacht.

Beim letztmaligen telefonischen Kontakt mit ihrer Bekannten gegen 19.35 Uhr äußerte die 65-Jährige, dass sie sich in dem Waldgebiet verlaufen und zudem am Fuß verletzt habe.

Suche nach vermisster Frau läuft unter Hochdruck

Ihr Bekannter verständigte daraufhin die Polizei. Da sich die Frau offenbar verletzt im Wald verirrt hatte, wurde umgehend eine großangelegte Suchaktion gestartet. Doch die sofort eingeleitete intensive Suche mit Polizeibeamten verschiedener Reviere und Stationen der Polizeidirektion Kassel, den freiwilligen Feuerwehren aus Zierenberg und Naumburg, Rettungshundestaffeln mit Beteiligung von Hundeführern aus Kassel, Hofgeismar und Calden sowie der Bergwacht und Mitarbeitern des DRK, führten bisher nicht zum Erfolg - von Erika B. fehlt weiter jede Spur.

Vermisst im Landkreis Kassel: So wird die 65-Jährige beschrieben

  • Erika B. ist etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß.
  • Sie hat graue, schulterlange Haare.
  • Die 65-Jährige ist auffallend schlank und trägt eine Brille.
  • Zuletzt war sie dunkel gekleidet.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (dir)

Am Montag endete eine Suchaktion der Polizei in der Stadt Kassel glücklich: Seit Sonntagabend war eine Seniorin verschwunden - sie wurde aber am Montagvormittag von Mitarbeitern auf einem Firmengelände entdeckt, auf dem sie herumirrte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.