Wegen Vorgehensweise des Unternehmens

Klinik Wolfhagen: Regionale Belegärztin kündigt Vertrag mit GNH

Klinik Wolfhagen: Regionale Belegärztin kündigt Vertrag mit GNH

Die Entscheidung der GNH, den stationären Betrieb der Klinik in Wolfhagen auszusetzen, hat Auswirkung auf die Zusammenarbeit mit einer regionalen Ärztin.

Sie betreibt am Kleinen Ofenberg eine Gemeinschaftpraxis mit Dr. Julia Jungermann und arbeitet als Belegärztin der Kreisklinik - Frauenärztin Dr. Marion Reif-Kaiser.

„Ich habe als betroffene Belegärztin lange geschwiegen, weil ich auf eine konstruktive Lösung gehofft habe. Aber die jüngsten Ereignisse haben mich eines Besseren belehrt“, sagt Reif-Kaiser. Nach dem 1. März werde sie nicht mehr mit der GNH (Gesundheit Nordhessen Holding AG) zusammenarbeiten. „Es ist mir unmöglich, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das in der erlebten Weise mit seinen Mitarbeitern umgeht“, so die Frauenärztin und ergänzt: „Diese Vorgehensweise ist mit meinem Verständnis von Menschlichkeit, Moral, Empathie, Höflichkeit und Respekt vor der Lebensleistung der Mitarbeiter unvereinbar.“

Klinik Wolfhagen: Kündigung wegen Vorgehensweise der GNH

Für sie als Ärztin stehe der Mensch im Fokus ihrer Arbeit. In den über 30 Jahren ihrer ärztlichen Tätigkeit habe sie erleben müssen, dass es zunehmend um Geld und Profit gehe. Das könne nur die Politik ändern.

„In der Kreisklinik haben wir in den letzten 25 Jahren immer kompetent, kollegial, menschlich, auf kurzen Wegen und im Sinne der Patienten gearbeitet und behandelt. Und ich hoffe, das wird auch weiterhin so sein. Ich bin bereit dazu“, sagt Reif-Kaiser. Sie betont, dass ihre Kündigung nichts mit den medizinischen Fachkollegen zu tun habe, sondern allein wegen der Vorgehensweise der GNH geschehe. Die Kündigung des Vertrages mit der GNH beziehe sich nur auf ihre Belegarzt-Tätigkeit. In der Arztpraxis werde normal weiter gearbeitet. 

Von Marie Klement

Drei Kliniken in Kassel protestieren gegen Strafzahlungen, wenn Patienten vermeintlich zu lange stationär behandelt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.