Kultursommer Nordhessen

Kreisteil Hofgeismar: Kultursommer in der Natur

Hofgeismar/Wolfhagen – Lesungen und Konzerte mitten in der Natur: Der Kultursommer Nordhessen bietet zahlreiche Veranstaltungen an - nicht nur im Reinhardswald oder auf dem Dörnberg.

Tausende Kulturfreunde werden in den nächsten Monaten die Veranstaltungen des Kultursommers Nordhessen besuchen. 

Dabei wollen die Veranstalter in diesem Jahr einen besonderen Fokus auf die Altkreise legen – mit dem Höhepunkt gleich zu Beginn.

Eröffnungsfest im Park von Schloss Wilhemsthal

Nach drei Jahren kehrt das Eröffnungsfest in den Park von Schloss Wilhelmsthal zurück. An Pfingstsonntag und -montag, 9. und 10. Juni, öffnen sich dort die Tore zu „Aufgespielt!“, einem großen Picknick im Park mit 30 Künstlern, die das Publikum mit Akrobatik, Jonglage, Illusionen, Musik, Walk Acts und Comedy unterhalten sollen. 

„Mit Schloss Wilhelmsthal hat der Landkreis eine der wichtigsten Spielstätten zu bieten“, erklärt Intendantin Maren Matthes, warum man sich für eine Rückkehr in den Park entschieden hat. 

Bei gutem Wetter lockt die Veranstaltung erfahrungsgemäß weit über 1000 Zuschauer pro Tag an. Laut Matthes ist auch deutlich mehr möglich.

Musik und Lesungen mitten im Reinhardswald

In den Altkreisen Hofgeismar und Wolfhagen finden gleich mehrere Veranstaltungen in der freien Natur statt, an Orten, wo sonst keine Kultur in dieser Form erlebbar ist. 

Dazu gehören Musik und Lesungen mitten im Reinhardswald oder auf dem Hohen Dörnberg. Zu diesen Veranstaltungen sollen Besucher selbst Klappstühle oder Picknickdecken mitbringen. Einzig das Wetter bleibt dabei ein Risikofaktor. 

„Das haben wir natürlich nicht in der Hand, planen aber mit alternativen Spielorten im Notfall. Wegen des teilweise großen technischen Aufwandes müssen wir dann frühzeitig entscheiden“, sagt Matthes.

85 Veranstaltungen an 55 Spielorten

Das Auftaktkonzert zum Kultursommer bestreitet bereits am 26. Mai das Blechbläser-Ensemble London Brass in der Liebfrauenkirche zu Frankenberg/Eder. 

Bis zum 19. August lädt der Kultursommer zu 85 Veranstaltungen an 55 Spielorten ein. Dabei werden insgesamt etwa 20 000 Zuschauer erwartet. Der Etat beträgt etwa eine Million Euro.

Veranstaltungen

Sonntag, 2. Juni, 17 Uhr: Daumesdick-Familientheater, Wohnstätten Burguffeln, Grebenstein

Ein armes Bauernpaar wünscht sich ein Kind und bekommt auch schon bald eines. Es ist zwar nicht größer als ein Daumen, dafür aber geschickt wie keines sonst. Familientheater für Menschen mit und ohne Behinderung in Zusammenarbeit mit dem LWV Hessen. 6 Euro.

Mittwoch, 5. Juni, 10 Uhr: Schneewittchen-Märchenmusical, Stadthalle Hofgeismar

Spieglein, Spieglein an der Wand. Das Märchen der Brüder Grimm wird hier zum zeitgemäßen Musical. Fünf der sieben Zwerge und die Waldtiere werden von Zuschauerkindern gespielt, sodass inszeniertes Theater neben improvisiertes gestellt wird. 6 Euro.

Sonntag, 9. Juni und Montag, 10. Juni, 12 bis 17 Uhr: Aufgespielt - Das Eröffnungsfest, Schlosspark Wilhelmsthal, Calden

Artisten und Komödianten, Jongleure und Puppenspieler, Magier und Akrobaten, Stelzenläufer und Musikanten – Gaukler aller Couleur bevölkern den Park des einzigartigen Rokokoschlosses und erschaffen Welten zum Staunen und bewundern. 20 Euro.

Mittwoch, 12. Juni, 19.30 Uhr: Gregor Gysi, Bildhauerei Bohrmann-Roth, Grebenstein

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt. Seine Biografie, aus der er vorliest, ist ein Geschichts-Buch, das von den zahlreichen Leben seines Autors erzählt: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Ausverkauft.

Samstag, 15. Juni, 19.30 Uhr: Festa Mallorquina, Klosterkirche Lippoldsberg, Wahlsburg

In dieser Saison holt der Kultursommer Mallorca nach Nordhessen: Drei ganz unterschiedliche Künstler bzw. Ensembles haben jeweils ihre sehr eigenen „tresors mallorquins“ - ihre mallorquinischen Schätze im Gepäck und zeigen, dass Tradition und Moderne, Klassik und Weltmusik sich lustvoll verbinden lassen. 19 Euro.

Sonntag, 16. Juni, 19.30 Uhr: Faust - Ein Klangkunstwerk, Cineplex Baunatal

Drei Texte, gesprochen von einer Person, getragen, begleitet und verführt von Musik. Elemente aus Hip-Hop, Techno, Filmmusik und Klassik verbinden sich mit Texten aus Goethes Faust zu einem einzigartigen und beeindruckenden Klangkunstwerk für Sprecher, Cello, Klarinette und Electronics. 19/24 Euro.

Donnerstag, 27. Juni, 19.30 Uhr: Die Schmidts - Ein Jahrhundertpaar, Landgasthaus Koch, Calden

68 Jahre waren Helmut und Loki Schmidt verheiratet. Ihre Verbundenheit überstand den Zweiten Weltkrieg, den frühen Tod des ersten Kindes, den Terror der RAF und die politische Karriere des Ehemanns. Zum 100. Geburtstag der Schmidts wirft Reiner Lehberger in seiner Lesung einen Blick auf diese einmalige Beziehung. 19 Euro.

Samstag, 29. Juni, 11 Uhr: Das Flüstern der Bäume, Urwald Reinhardswald

Der Schauspieler Stefan Becker nimmt die Besucher mit auf eine Exkursion in den Reinhardswald und bietet Unterhaltsames und Philosophisches im Grünen. Ein Lesetheaterstück mit Texten von Goethe bis hin zu Heinz Erhardt. 12 Euro

Samstag, 29. Juni, 18 Uhr: Salaputia Brass, Ev. Akademie Hofgeismar

Sie sind jung, talentiert und experimentierfreudig, die Musiker von Salaputia Brass. Sie bedienen sich aus dem reichen Repertoire zwischen E- und U-Musik, Renaissance und Pop. In ihrem Programm darf man sich auf Musik von Holborne und Holst genauso freuen wie auf die von Sting, die Beatles oder auf John Berrys „Bond for Brass“. 25 Euro.

Donnerstag, 4. Juli, 19.30 Uhr: Psaiko Quartett, Stadtkirche Grebenstein

Das Können der mallorquinischen Ausnahmetalente des Saxophonquartetts Psaiko hat sich auch in Komponistenkreisen herumgesprochen: Zahlreiche Werke wurden eigens für das Quartett geschrieben. In den Programmen von Psaiko werden traditionelle Werke gerne mit innovativen Stücken kombiniert. 19/24 Euro.

Samstag, 13. Juli, 19.30 Uhr: Italienische Operngala, Stiftskirche Oberkaufungen

Liebe, Intrigen, Rache und Tod – das sind die ewigen Themen der Oper, besungen in gefühlvollen Arien. Was kann schöner sein in einer lauen Sommernacht, als ein Stückchen musikalisches Italien, festlich präsentiert von internationalen Gesangssolisten, Opernchor und Orchester? Eintritt 24/30/39 Euro.

Sonntag, 21. Juli, 17 Uhr: Waldkonzert Duo Accordarra, Urwald Reinhardswald

Kristztián Palágyi (Akkordeon) und Ivan Petricevic (Gitarre) vom Duo Accordarra locken für eine Stunde ins Freie. Leidenschaftlich und energiegeladen sind die Werke, die auf dem Programm stehen. Klappstuhlkonzert - Sitzgelegenheit bitte selbst mitbringen. (12 Euro)

Sonntag, 28. Juli, 5.30 Uhr: Sonnenaufgangskonzert - Trio Avance, Hoher Dörnberg, Zierenberg

Die Wiesen sind noch feucht vom Tau, die Wolken färben sich rot, und Musik entführt „zwischen die Welten“. Von Mozart bis hin zu traditioneller chinesischer Musik spannt sich der Bogen, wenn das Trio Avance mit Flöte, Viola, Erhu und 10-saitiger Gitarre die Sonne begrüßt. (12 Euro)

Montag, 19. August, 19.30 Uhr: Chaticleer, Stiftskirche Oberkaufungen

Zwölf Männerstimmen erobern unter dem Namen Chanticleer die Bühnen der Welt. Mit ihrer Gesangskultur und ihren gelungenen Interpretationen der Vokalmusik von der Renaissance bis zum Jazz, vom Gospel bis zur Neuen Musik überwinden sie scheinbar mühelos die Grenzen einzelner Musikgenres. 30/39/47 Euro.

Rubriklistenbild: © Foto: Heiko Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.