Naturschutzgebiet bei Wolfhagen

Kuscheln mit Mama: Nachwuchs im Glockenborn erfreut Spaziergänger

+
Liebevoller Umgang bei den Rindern im Glockenborn bei Wolfhagen.

Wie innig Mutter und Kalb miteinander umgehen, können Spaziergänger derzeit im Naturschutzgebiet Glockenborn bei Wolfhagen beobachten.

Einige der Hochlandrinder haben bereits Nachwuchs bekommen. Die Kleinen sind robust genug, um den nächtlichen Minusgraden zu trotzen. Auch die anderen Bewohner des Glockenborns sind schon mit der Vorbereitung der Brutsaison beschäftigt. Neben vielen Vogelarten sind das die Storchenpaare aus Wolfhagen und Wenigenhasungen, die vor zwei Wochen die Horste bezogen haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.