Wagen erfasste 19-Jährigen beim Überqueren der Straße

Mann angefahren und am Bein verletzt, Verursacher flüchtet

Wolfhagen. Der Fahrer eines silbernen Golf 4 mit WOH-Kennzeichen hat am Mittwochabend am alten Rathaus in Wolfhagen einen 29-jährigen Fußgänger angefahren.

Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Das teilte die Kasseler Polizei mit.

Der 29-Jährige aus Wolfhagen hatte gegen 22.40 Uhr am Mittwoch über den Notruf die Polizei alarmiert und davon berichtet, am alten Rathaus kurz zuvor von einem Auto angefahren und verletzt worden zu sein. Wie er den Beamten der Polizeistation Wolfhagen schilderte, habe ihn der Wagen beim Überqueren der Mittelstraße am alten Rathaus erfasst. Der silberner VW sei aus Richtung der Schützeberger Straße gekommen und sei seiner Meinung nach mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Zwar habe der Fahrer des Wagens noch versucht, ihm auszuweichen, ihn aber trotzdem erfasst. Beim Fahrer habe es sich um einen sehr jung aussehenden Mann gehandelt.

Der 29-Jährige hat durch den Unfall Verletzungen am Bein davongetragen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung auf den flüchtigen Fahrer unter Tel. 05692 / 98 290.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.