Lauf ist Teil des Nordhessencups

Maron und von Drach siegen beim Volkslauf in Wolfhagen

Gute Laune: Am Start waren in Wolfhagen auch Markus Rühling (links) und Jan Poppenhäger vom TV Hessisch Lichtenau.

Wolfhagen. Anne-Carin Maron und Anita von Drach waren die erfolgreichsten Läuferinnen des TV Hessisch Lichtenau beim zum Nordhessencup zählenden Volkslauf in Wolfhagen.

Während sich Maron über 5000 Meter in ihrer Klasse W 35 in der Zeit von 23:37 Minuten durchsetzte, siegte Anita von Drach über diese Distanz bereits im Orgalauf in der Klasse W 60 in 25:37 Minuten.

Viele der insgesamt 22 Lichtenauer Starter bei der sechsten Veranstaltung des diesjährigen Nordhessencups waren bereits beim Orgalauf dabei, während einen Tag später nur Emily Schwarz bei den Bambini über 500 Meter startete. Für die Distanz benötigte sie 2:21 Minuten und belegte den fünften Platz.

Schnellster der drei Lichtenauer Jugendlichen über 1000 Meter war Laurenz Maron. Er benötigte 4:06 Minuten und sicherte sich in seiner Klasse MU 12 den siebten Rang. Katja Kraus (WU 10) benötigte 4:39 Minuten, und für Marco Schwarz (MU 10) wurden im Ziel 4:35 Minuten gestoppt.

Neun Starter des Lichtenauer Lauftreffs nahmen die Herausforderung über 5000 Meter an. Dabei kamen Louis Hartwig (MU 18) und Luca Koltzau (M 20) zeitgleich in 19:41 Minuten ins Ziel und schafften auch die schnellste Zeit aller TV-Starter.

Über 10,2 Kilometer belegte Nicole Hobein einen guten zweiten Platz in der Klasse W 45. Für sie blieb die Zeit bei 51:31 Minuten stehen. Schnellster der sechs Lichtenauer Starter war bereits beim Orgalauf Ralf Grunewald, der für den Rundkurs 46:11 Minuten benötigte.

Die drei TV-Starter über 18,5 Kilometer liefen die gleiche Strecke wie die Teilnehmer über 10,2 Kilometer, mussten aber in Leckringhausen nochmals abbiegen und eine große Zusatzschleife drehen. Jan Poppenhäger (M 50) benötigte 1:35,45 Stunden, Franz Bosch (M 55) kam in 1:42,44 Stunden ins Ziel. Schnellster des Trios war Markus Rühling (M 45), der 1:26,43 Stunden benötigte.

TSG-Starter top

Gute Leistungen zeigten auch die vier Starter des TSG Fürstenhagen. Im Orgalauf platzierte sich Torsten Brethauer über fünf Kilometer in der Klasse M 50 in 27:55 min. auf Rang neun. Gerald Krug erreichte im Hauptlauf auf dieser Distanz nach 25:59 min. das Ziel und landete in der Klasse M 60 auf Rang acht.

Über zehn Kilometer ließ Andreas Jordan wieder viele Konkurrenten hinter sich. Er platzierte sich im Gesamtklassement mit der erreichten Zeit von 37:40 min. auf Rang vier und sicherte sich in seiner Klasse M 40 Platz vier. Heidi Jordan benötigte 65:26 min. in der W 65 und belegte Rang zwei. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.