Mehr als 400 Schaulustige bei Pfingstübung in Wolfhagen

nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
1 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
2 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
3 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
4 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
5 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
6 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
7 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
8 von 18
nom123 Pfingstübung Wolfhagen Feuerwehr DRK THW Karlstraße Altenheim Foto: Norbert Müller
9 von 18

Was im Ernstfall verboten ist, ist hier erlaubt: Bei der Pfingstübung von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Technischem Hilfswerk in Wolfhagen können die Schaulustigen ganz nah ran ans Geschehen, Fotos machen und Videos drehen. Am Dienstagabend erlebten mehr als 400 Schaulustige das Geschehen in der Karlstraße. Dort probten die Rettungskräfte die Zusammenarbeit im Falle eines Brandes in der Tiefgarage der Seniorenresidenz.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Mehr als 1000 Besucher feierten Kartoffelfest in Altenstädt
Altenstädt. Weit über 1000 Besucher aus dem gesamten Umland hatten die Qual der (Essens-)Wahl beim Altenstädter …
Mehr als 1000 Besucher feierten Kartoffelfest in Altenstädt
Schwerer Unfall in Wolfhagen
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 10.20 Uhr in der Siemensstraße in Wolfhagen. Der Fahrer eines …
Schwerer Unfall in Wolfhagen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.