Mit der Intelligenz wächst auch Dummheit

Frühjahrsprogramm des Wolfhager Kulturladens verspricht Unterhaltung für jeden Geschmack

Vier junge Damen stehen in schimmernder Kleidung vor Mikrofonen auf einer Bühne.
+
Sie kommen mit einem neuen Programm zurück nach Wolfhagen: die Medlz.

Das Herbst-/Winterprogramm hat noch gar nicht begonnen, da präsentiert der Wolfhager Kulturladen schon seine Angebote fürs Frühjahr des nächsten Jahres.

Wolfhagen – Den Auftakt macht am Sonntag, 7. Februar, HG. Butzko, der sich selbst auch mal gern als „Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts“ bezeichnet. Als solcher bringt er sein mittlerweile elftes Bühnenprogramm „Aber witzig“ mit nach Wolfhagen, in dem er dem Irrsinn nachspürt, der mit der postfaktischen Zeitenwende einhergeht.

Und dabei stellen sich interessante Fragen: Was ist ein Computervirus gegen eine echte Pandemie? Was die Reizüberflutung im Digitalen verglichen mit dem Anstieg des Meeresspiegels in der realen Welt? Oder auch: Was nützt die künstliche Intelligenz, wenn die menschliche Dummheit zeitgleich mitwächst? Butzko liefert die Antwort gleich mit: „Es scheint, je mehr wir uns im Paralleluniversum des Virtuellen rumtreiben, umso mehr bringt uns das Treibhaus Erde zurück auf den Boden der Tatsachen.“

Auf dem Boden geblieben ist Sängerin Nadine Fingerhut auch ohne ihren Kabarettkollegen, das will sie am Samstag, 13. Februar, beweisen, wenn sie aufruft: „Lasst die Liebe lauter werden“. So zumindest heißt das neue Album der jungen Sängerin, die schon mit namhaften Künstlern wie Anastacia, Purple Schulz oder Sky Du Mont die Bühne teilte. Nach Wolfhagen kommt sie allein, und wird garantiert mit jeder Menge Charme, Stimme und einem unvergleichlichen Gespür für Pop-Poesie verzaubern.

Das gelingt garantiert auch Stefan Jürgens, wenn er seine Rolle des Soko-Wien-Kommissars gegen die Live-Bühne tauscht. Als Singer-Songwriter gehen seine markante Stimme und die einfühlsamen, selbst geschriebenen Songs ohne Umwege ins Ohr und von dort weiter ins Herz. Dass der umjubelte Schauspieler auch als Musiker viel zu erzählen hat, wundert nicht nach unzähligen Rollen vom Berliner Tatort bis hin zur legendären RTL-Comedy-Show „Samstag Nacht“. Als Schauspieler zumindest allen Krimifans ein Begriff, dürfte Jürgens den Wolfhagern spätestens ab Sonntag, 28. Februar, auch als Sänger in Erinnerung bleiben, dann gastiert er zu bester Tatort-Sendezeit im musikalischen Wohnzimmer der Stadt.

Medlz in der Wolfhager Stadthalle

Nach einem spielfreien März sucht im April Autor, Schauspieler und Kabarettist René Sydow Wolfhagen heim, so zumindest verspricht es der Titel seines vierten Programms, das er selbst als „fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness“ bezeichnet. Doch in „Heimsuchung“ wird es auch ernst: Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig? Antworten gibt es am Freitag, 2. April.

Akute Ausverkauft-Gefahr besteht am Freitag, 16. April, dann nämlich haben sich die „medlz“ angekündigt, die die Musikfans der Region schon zigfach begeistert haben. Der Kulturladen ist für die A-Cappella-singenden Ladies längst zu klein, deshalb kommen sie mit ihrem Programm „(Das) läuft bei uns“ in die Wolfhager Stadthalle, wo sie gewohnt selbstironisch und witzig, gleichzeitig aber charmant und stimmgewaltig verzaubern werden.

Das hat auch Zauberer und Bauchredner Tim Becker vor, wenn er einen Tag später die Besucher des Kulturladens mit seinem Puppenvirus infiziert. Lachen ist angesagt, wenn der sympathische Puppenspieler am Samstag, 17. April, famose Charaktere entstehen und dabei allerlei skurrile und lustige Fantasien lebendig werden lässt.

Will die Wolfhager mit dem völlig harmlosen Puppenvirus infizieren: Zauberer und Bauchredner Tim Becker.

Service: Bis auf Stefan Jürgens und HG. Butzko (19 Uhr), beginnen alle Veranstaltungen um 20 Uhr. Karten gibt es zwischen 15,30 und 31,80 Euro im Vorverkauf in Wolfhagen: HNA-Geschäftsstelle, Buchhandlung Mander, Kulturladen, Kulturbüro im Rathaus. In Bad Arolsen: Buchhandlung Kirstein und Touristikzentrum. Kassel: HNA-Kartenservice. Im Internet: kulturladen-wolfhagen.de (Sascha Hoffmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.