Viele Leerstellen bei Lehrstellen

Aktuell gibt es im Wolfhager Land 37 freie Ausbildungsplätze

Wolfhager Land. Die Chancen für Jugendliche, einen Ausbildungsplatz zu finden, war selten so gut wie derzeit. Auch wenn das Ausbildungsjahr zum 1. August begann oder jetzt zum 1. September – immer noch sind zahlreiche Stellen unbesetzt.

Im Baugewerbe, im Bereich Erziehung und der Kfz-Branche gibt es im Wolfhager Land unbesetzte Lehrstellen. 37 Stellen waren es zum Stichtag 30. August genau. Zur gleichen Zeit waren noch 35 junge Leute auf der Suche. 

Auch wenn dies nur die Zahlen sind, die über die Arbeitsagentur laufen, so zeichnet sich auch im Kreisteil ab, was bundesweit eintreten dürfte: Es gibt mehr Ausbildungsplätze als Jugendliche, die einen solchen Platz suchen. Die Situation hat sich damit in den vergangenen 15 Jahren grundlegend geändert. Damals konkurrierten bundesweit 740.000 Jugendliche um 470.000 Lehrstellen. Appelle seitens der Politik an die Betriebe, über den eigenen Bedarf hinaus auszubilden waren an der Tagesordnung. 

Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage schloss sich in den Folgejahren immer mehr. Aus drei Gründen: Die boomende Wirtschaft schaffte mehr Ausbildungsplätze, während die Zahl der Jugendlichen, Stichwort: Demografischer Wandel, sank. Zugleich strebten mehr junge Leute eine akademische Ausbildung an. Die Folge: Vergangenes Jahr (die 2018er Zahlen gibt es erst in einigen Wochen) gab es 547.000 Bewerber und damit 2000 mehr als Stellen. In diesem Jahr könnte es erstmals mehr Ausbildungsplätze als Bewerber geben. So wie im Kreisteil. 

Während sich die Jugendlichen über eine vergleichsweise gute Auswahl an Ausbildungsstellen freuen können, wird es für Unternehmen schwer, Interessierte zu finden. Betroffen sind vor allem Betriebe, die schwer mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen sind. Dort bleiben Stellen unbesetzt.

Weniger Jobsuchende im Wolfhager Land

Die Zahlen der Agentur für Arbeit sind deutlich. Nicht nur im Wolfhager Land ist die Erwerbslosenquote binnen eines Jahres gesunken. Dieser Trend zeichnet sich in ganz Nordhessen ab. Die Arbeitslosenquote sank von 4,2 auf 3,6 Prozent.

Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Markt erholt und überzeugt mit einem Minuswert von 10,8 Prozent. Mit anderen Worten: Die Zahl der Menschen ohne Job ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 1817 Personen gesunken. Aktuell gibt es nach Angaben der Agentur 15.050 Jobsuchende.

Von der Erholung des Arbeitsmarktes profitieren auch die Langzeitarbeitslosen, also jene Personen, die im Hartz-IV-System landen. Wie Agenturchef Detlef Hesse sagt, habe sich die Zahl der Leistungsempfänger gegenüber dem Vorjahr um 13,6 Prozent reduziert. Auch im Wolfhager Land gibt es weniger Menschen, die über ein Jahr ohne Job sind. Hatte ihr Anteil auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen vor einem Jahr bei 2,8 Prozent gelegen, sank die Quote nun auf 2,3 Prozent.

Als Herausforderung der nächsten Monate sieht der Agenturchef, den Fachkräftebedarf der Wirtschaft zu befriedigen. Das ist ein überregionales Problem. Folglich bringe eine Suche von Unternehmen nach Mitarbeitern nur dann etwas, wenn sie bereit seien, nicht ganz passende Bewerber zu fördern und zu qualifizieren. 

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.