19,8 Kilometer lange Strecke bindet Leuchtturmprojekte Wolfhager Energiepolitik ein

Nun können auch Radler Energieweg Wolfhagen entdecken

+
Mit dem Rad den Energieweg entlang: Jana Schröder, Vorsitzende des Vereins Energieweg, hat gemeinsam mit der Stadt Wolfhagen einen Tourenplan entwickelt, der alle Stationen einbindet, die beim Thema Energie fortschrittlich sind.  

Den Energieweg Wolfhagen gibt es schon seit einigen Jahren. Nun erfährt er eine neue Interpretation und das im wahrsten Sinne des Wortes. Besucher sollen ihn künftig mit dem Fahrrad abfahren können.

Derzeit arbeitet die Vorsitzende des Vereins Energieweg, Jana Schröder, zusammen mit der Stadt an einem Radweg, der die sieben Stationen des lehrreichen Pfades miteinander verbindet.

Als Wolfhagen zusammen mit einer Handvoll weiterer Kommunen in Deutschland als energieeffiziente Stadt von einer Bundesförderung profitierte – etwa fünf Millionen Euro flossen nach Wolfhagen und zu den Projektpartnern – war das Interesse an der nordhessischen Kleinstadt und ihren Innovationen im Bereich der Energiewende enorm. 

Aus der ganzen Welt reisten Gruppen an. Sie besuchten den Wind- und Solarpark, schauten sich in der Biogasanlage an und erfreuten sich im LED-Showroom in Gasterfeld an der Simulation einer umwelt- und energiefreundlichen Straßenbeleuchtung. Die Idee hinter dem Showroom: Da nicht jeder Zeit hatte, seinen Besuch bis in die Abendstunden auszudehnen, sollte es auch tagsüber eine Möglichkeit geben, sich einen Eindruck von der Strahlkraft der LEDs zu verschaffen.

„Irgendwann nahmen die Führungen überhand“, sagt Schröder. Die Stadtwerke, bei denen die 48-Jährige angestellt ist, investierten viel Zeit und auch Personal in die Präsentationen. Schon damals entwickelte Schröder die Idee, eine abgespeckte Version des Energieweges anzubieten – eine, bei der man sich den Themen auf eigene Faust nähern kann.

Und so entstanden die Tafeln. Eine erste wurde vor kurzem am Wasserbehälter am Stöckeberg, nahe dem Hellen Platz, angebracht. Weitere Überblickskarten sollen an zentralen Punkten in Wolfhagen folgen, etwa am Bahnhof und in der Innenstadt. Zudem wird es Schautafeln an den sieben Stationen des Energieweges geben, also an den Stadtwerken, der Biogasanlage, der Herwig-Blankertz-Schule, am LED-Showroom, an Solarpark, Windpark und der Agentur Energie 2000.

Über einen QR-Code können Kinder der Maus folgen, die sie aus dem Fernsehen kennen und sich kurze Filme über ressourcenschonende Energieprojekte ansehen. Weitere Infos sind über die Homepage www.energieweg-wolfhagen.de verfügbar. Und natürlich, so Schröder, werde es auch weiterhin für Gruppen Führungen zum Energieweg geben. Ihr persönlich liegt die Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche am Herzen. Sie seien diejenigen, die das Thema in die Zukunft tragen müssen.

Die knapp 20 Kilometer lange Strecke orientiert sich am vorhandenen Radwegenetz. Wander- und Wirtschaftswege schließen die Lücken, an denen es bislang keinen Radweg gab. Was nun noch fehlt, ist eine Ausschilderung des Energieradweges, ein Part, den die Stadt Wolfhagen übernehmen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.