Infos ab sofort abrufbar

NVV setzt ab 12. Dezember mehr Busse im Wolfhager Land ein

NVV nordhessischer verkehrsverbund neue busse und neue fahrpläne und verbindungen , am 21. 6.2021 stellt der NVV am Tierpark Sababurg die neuen Fahrzeuge vor, die die alten roten Busse ablösen. Der Fahrplanwechsel erfolgt am 12.12.2021, bis dahin müssen noch Kreistag und Kommunen als Geldgeber zustimmen. Mit dabei NVV-Geschäftsführer Steffen Müller, Noch-Landrat Uwe Schmidt und der gewählte Landrat Andreas Siebert sowie weitere ÖPNV-Experten. Mit am Bus steht Busunternehmer Michael Bonte.
+
Der NVV stellte Mitte dieses Jahres die neuen Busse vor.

Ein verbessertes Angebot verspricht der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) seinen Fahrgästen zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember.

Wolfhager Land. Ab sofort sind die neuen Fahrpläne in der Auskunft verfügbar. Neben 87 neuen Fahrzeugen, die zum Start erwartet werden, hat der NVV gemeinsam mit dem Landkreis Kassel das Busangebot in den verschiedenen Bereichen um 40 Prozent erweitert.

Die Kilometerleistung auf den Strecken steigt laut NVV-Geschäftsführer Steffen Müller von 5,2 Millionen auf insgesamt 7,3 Millionen Kilometer. So würden die Fahrzeuge auf den meisten Linien mindestens im Stundentakt verkehren. „Reisezeiten sind kürzer, Anschlüsse an Zug, Bus und Regiotram verbessert“, so Müller. So werden beispielsweise im Wolfhager Land die Busse der Linie 110 zwischen Ehlen und Kassel künftig von Montag bis Samstag alle halbe Stunde verkehren und in Kassel als neues Fahrtziel wieder die Universität am Holländischen Platz ansteuern. Damit sind die Busse nach acht Jahren wieder auf ihren alten Fahrtweg in die Innenstadt zurückgekehrt. Abends und sonntags fahren die Busse stündlich.

Die Linie 120 wird auf dem Fahrtweg von Wolfhagen nach Warburg beschleunigt und fährt künftig von Nothfelden direkt nach Niederelsungen und von Breuna direkt nach Wettesingen. Damit verkürzt sich die Gesamtfahrzeit um 28 Minuten von einer Stunde und acht Minuten auf künftig 40 Minuten. Die Linie fährt dann täglich im Stundentakt.

Neu ist für die Gemeinde Habichtswald etwa eine Einbindung in das Nachtbusnetz, sodass die Linie zwischen Burghasungen und Königsplatz am Wochenende rund um die Uhr verkehrt.

Aber es gibt auch Einschränkungen: Der Dörnberg (mit Naturparkzentrum) wird künftig nur noch vom Anrufsammeltaxi (AST) angefahren. Das Angebot von der Stadt Kassel auf den Hohen Dörnberg an Wochenenden sei laut NVV von den Fahrgästen nicht angenommen worden. Das AST soll dafür künftig täglich und stündlich, aber bedarfsorientiert, zwischen Ehlen, Zierenberg und dem Hohen Dörnberg verkehren.

Nach einer europaweiten Ausschreibung des Nordhessischen Verkehrsverbundes werden zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember die DB Busverkehr Mitte, der Reisedienst Bonte und der Omnibusbetrieb Käberich zwischen Kassel, Lohfelden, Söhrewald, Wolfhagen, Wesertal, Hofgeismar, Warburg, Immenhausen und Calden für die nächsten zehn Jahren unterwegs sein. Weitere Infos über die NVV-App, auf nvv.de oder gebührenfrei unter 08 00-93 90 80 0.(Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.