Osterwunder für Niederelsungerin: Katze tauchte nach 20 Monaten wieder auf

+
Katze Kiki hat sich wieder gut eingelebt.

Wolfhagen/Niederelsungen. Vor fast zwei Jahren entwischte die Katze von Julia Lubczyk in Gasterfeld - und wurde seither nicht mehr gesehen. Bis jetzt.

"Hallo. Gestern ist mein persönliches Osterwunder passiert." Mit diesen Worten hatte sich Lubczyk an die HNA gewandt. 

Was war passiert? Wenige Tage bevor Julia Lubczyk im August 2014 in Wolfhagen-Gasterfeld umziehen wollte, entwischte ihre Katze Kiki durch eine offen stehende Tür. Trotz aller Bemühungen ließ sich das scheue Tier nicht mehr einfangen - und wurde auch nicht mehr gesehen.

Trotzdem wollte die 32-Jährige nicht aufgeben und fuhr auch nach dem Umzug immer wieder mit Futter und Leckerlis zur alten Wohnung. Vergeblich. "Nach ein paar Wochen bin ich die Straßengräben abgegangen. Ich wollte einfach nur Gewissheit haben", schreibt Lubczyk. Von Kiki aber fehlte weiter jede Spur.

Julia Lubczyk mit Kiki

Bis vor ein paar Tagen. Da bekam Lubczyk eine Nachricht von ihrer ehemaligen Nachbarin, die schrieb, dass auf der Straße eine Katze herum laufe, die niemandem gehöre und die immer auf der Suche nach Fressen sei. Schließlich schickte Lubczyks Nachmieterin Fotos und ein Video von dem Stubentiger. Und tatsächlich: Es war Kiki.

Lubczyk fuhr sofort nach Gasterfeld und lockte die mittlerweile sieben Jahre alte Katzen-Dame an. "Zuerst war sie sehr scheu und traute sich nicht zu mir. Aber mit viel Leckerlis und viel Ruhe kam sie langsam immer näher, bis ich sie endlich streicheln konnte. Da war das Eis gebrochen. Ich hab gezittert vor Freude", schreibt die 32-Jährige, die mittlerweile in Niederelsungen wohnt.

Ihre Freude will sie nun mit anderen teilen, indem sie die Geschichte von Kiki erzählt. Und damit auch zeigen, dass manchmal kleine (Oster-)Wunder passieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.