Evangelische Kirche Wolfhagen

Pfarrer Hans Jürgen Basteck verlässt Ende März Wolfhagen

Hans Jürgen Basteck

Wolfhagen. Pfarrer Hans Jürgen Basteck wird Wolfhagen verlassen und eine andere Stelle innerhalb der Landeskirche übernehmen.

Am Sonntag wurde es im Gottesdienst verkündet:  Nach 13 Jahren wird Pfarrer Hans Jürgen Basteck auf eigenen Antrag hin aus der Pfarrstelle Wolfhagen II zum 1. April auf eine landeskirchliche Verfügungsstelle versetzt und Wolfhagen verlassen. Wie weiter mitgeteilt wurde, wird der 60-Jährige zum Sommersemester zunächst nach Heidelberg wechseln. Hier werde er für mehrere Monate ein berufsbegleitendes Fortbildungsangebot an der dortigen theologischen Fakultät wahrnehmen. Danach werde er sich einer neuen Aufgabe stellen, die aber nicht im Kirchenkreis Wolfhagen liege.

Basteck wird am 12. März um 14 Uhr im Gottesdienst in der Stadtkirche Wolfhagen verabschiedet. Die Konfirmation wird am 29./ 30. April wie geplant mit Pfarrer Basteck gefeiert. Mit der Vakanzvertretung ist Pfarrerin Katharina Ufholz beauftragt worden. Pfarrer Kai Scheiding (Ehringen) ist während der Vakanzzeit für den Bereich des Friedhofs zuständig. Die Pfarrstelle Wolfhagen II wird ausgeschrieben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.