Per Haftbefehl gesuchter Mann im Wolfhager Land festgenommen

Polizei im Dauereinsatz: Beleidigungen und Drohungen in der Silvesternacht

Wolfhager Land – Viel zu tun hatte die Polizei in Wolfhagen in der Silvesternacht. Beleidigungen, Bedrohungen, eine Festnahme, Schlägereien und ein Unfall unter Alkoholeinfluss war die traurige Bilanz am Neujahrstag.

Auf der Landstraße zwischen Schauenburg und Bad Emstal wurde der Polizei gegen 3.15 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Der Fahrer war offenbar unter Alkoholeinfluss von der Straße abgekommen. Beim Eintreffen der Polizei war der Fahrer jedoch nicht mehr im Fahrzeug. Aufgrund der Halterdaten konnten sie den 28-jährigen Mann aus Sand jedoch Zuhause antreffen. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

In Viesebeck kam es in der Silvesternacht zu verbalen Auseinandersetzungen. Zwei Geschädigte erstatteten Anzeige wegen Beleidigung gegen einen 46-jährigen Deutschen. Beim Überprüfen der Personalien stellten die Polizisten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Er wurde in Gewahrsam genommen und später nach Kassel überstellt.

In Altenhasungen musste die Polizei einschreiten, weil zwei Kontrahenten aufeinander losgingen und einer seinem Gegenüber eine bedrohliche Geste zeigte.

In Naumburg erstattete ein Hausbesitzer Anzeige, weil sich eine Personengruppe an der Haustür zu schaffen machte und sie beschädigte. Weil es auch hier bedrohliche Gesten gegen den Mann gab, rief er die Polizei. Neben einer Schlägerei in Nothfelden rückte die Polizei gegen 4.35 Uhr an das Dorfgemeinschaftshaus in Oelshausenaus. Dort fanden zwei Silvesterpartys statt. Ein 22-jähriges Paar wurde dabei von drei Personen gemeinschaftlich angegriffen und zu Boden geworfen. Dabei wurden sie leicht verletzt.  

Rubriklistenbild: © Foto: F riso Gentsch/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.