Rundum gelungenes Fest

Viele Besucher beim Johannifest in Wolfhagen

Herzliche Angelegenheit: Beim Johannifest in Wolfhagen wurden auch Gemüse, Blumen und Kartoffeln angeboten. Joachim Gundelach hatte zudem auch herzige Pflanzen im Angebot. Die Geschäfte hatten geöffnet und zahlreiche Stände boten interessante Angebote. Ein buntes Programm und viel Musik rundete den Tag ab. Foto:  Wüllner

Wolfhagen. Beim Johannifest in Wolfhagen war richtig was los. Die Besucher tummelten sich in den Straßen, ließen sich die kulinarischen Angebote schmecken und verfolgten die Programme.

Mit dabei war das Bandprojekt der Klassen 6 der Wilhelm-Filchner-Schule. Die Gruppe Ohrwohrm und die Gruppe Morpheus begeisterten die vielen Zuhörer.

Mitmach-Aktionen, Hüpfburg und Basteltische lockten die jungen Besucher. Beim Flohmarkt gab es so manch' schöne Schnäppchen. Geöffnet hatten auch die Wolfhager Geschäfte zum ausgiebigen Einkaufsbummel.

Kulinarisch ließ Wolfhagen keine Wünsche offen. Von der Bratwurst bis zum Fladenbrot gab es alles, was das Herz begehrt. Als Renner bei den sommerlichen Temperaturen entpuppte sich leckeres Eis. An der Eisdiele bildeten sich zeitweise sogar Schlangen.

Beim Wolfhager Kirchen Café kamen Menschen miteinander ins Gespräch und unterstützten mit dem Kauf von Kuchen und Kaffee die Renovierung der Stadtkirche. Überhaupt gab es viele Kuchenangebote beim Johannifest.

Johannifest in Wolfhagen lockte viele Besucher in die Fachwerkstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.