Frauenhandball-Landesliga: Schnelligkeit nutzen

Hoof/Sand/Wolfhagen spielt zum Abschluss in Heiligenrode 

+
HSG-Trainer Bernd Oberbeck hofft, dass Hanna von Dalwig wieder dabei ist. Ihre Torgefährlichkeit ist bekannt.

Hoof. In seinem letzten Saisonspiel tritt der Frauenhandball-Landesligist HSG Hoof/Sand/Wolfhagen am Samstag (17 Uhr) in der Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule beim TSV Heiligenrode an.

Auch wenn die HSG ihren fünften Platz sicher hat, wird sie mit dem nötigen Ehrgeiz in die Partie gehen. Die ansprechende Leistung in der Vorwoche bei der 27:30-Heimniederlage gegen den Spitzenreiter und Oberligaaufsteiger Vellmar stimmen HSG-Co-Trainer Bernd Oberbeck zuversichtlich, das letzte Spiel siegreich zu gestalten: „Wir haben die nach Punkten erfolgreichste Landesligasaison, die wir mit einem Sieg abschließen wollen.“

TSV ist motiviert

Mit dem Tabellenachten Heiligenrode wartet jedoch ein Gegner, der bei zwei Absteigern aus der Oberliga den Klassenerhalt noch nicht ganz sicher hat und deshalb entsprechend motiviert zu Werke gehen wird. Zuletzt konnte der TSV das Derby beim Letzten Lohfelden/Vollmarshausen mit 27:23 für sich entscheiden. Daher muss die HSG vor ihrer abschließenden Feier noch einmal eine ähnliche Leistung wie in der Vorwoche abrufen.

Nach den Erfahrungen aus dem 31:26-Erfolg im Hinspiel muss die HSG vor allem auf Spielmacherin Christina Stiefel, Evita Petrauskiene und Rechtsaußen Nadine Müller achten.

Da der TSV über keine herausragende Werferin aus dem Rückraum verfügt, soll über eine stabile Abwehr heraus gespielt werden. „Wir haben die schnelleren Spielerinnen und sollten dies mit Tempogegenstößen nutzen“, setzt Oberbeck auf die Schnelligkeitsvorteile bei seiner Mannschaft.

Allerdings stehen noch Fragezeichen hinter den Einsätzen von Theresa und Hanna von Dalwig. Sollten sie nicht spielen können, wird wieder Sophia Frankfurth zu Einsatz kommen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.