Sommerliche Temperaturen locken ins Wolfhager Land

Herrlich frisches Wasser aus dem Brunnen am Dorfplatz: Femke Düsterwald aus Viesebeck freut sich über das tolle Wetter und kühlt sich die Hände mit frischem Wasser. Foto: Wüllner

Viesebeck. Ein idyllisches Plätzchen liegt in der Mitte von Viesebeck: Der Dorfplatz mit einem wunderschönen Brunnen, im Blickfeld die Kirche.

Am Brunnen kühlt sich Femke Düsterwald (9) die Hände und freut sich über das nun endlich schöne, sonnige Wetter. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert für Freitag Temperaturen um die 25 Grad.

Und der Wetterdienst spricht schon vorsichtig vom ersten Sommertag. Femke geht in die Grundschule nach Wolfhagen und lebt mit ihrer Familie in Viesebeck.

Femke jedenfalls freut sich, dass es mit den warmen Sonnenstrahlen wieder viel heller ist und dass die Blumen wieder blühen. Gemeinsam mit ihren Großeltern hat sie bereits am Spielplatz in der Nähe des Sportplatzes Fußball gespielt.

Der Kump in Viesebeck ist nach alten Plänen nachgebaut worden. Ein Schild am Brunnen besagt: „Erst wenn der Brunnen trocken ist, schätzt man das Wasser.“

Der Brunnen, an dem Femke täglich vorbeigeht, ist nicht ganz zufällig so schön hergerichtet. Im Jahr 1992 wurde Viesebeck in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen und somit wurde die Wiederinbetriebnahme der Viesebecker Wasserkunst beschlossen. Die Renovierung hierzu dauerte von 1998 bis 2002.

In der Zeit der Dorferneuerung wurden beispielsweise ein Spielplatz, ein Jugendraum, eine Kegelanlage und ein neuer Dorfplatz in Gemeinschaftsarbeit geschaffen. Schon in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts entstand in Viesebeck die erste Wasserleitungsversorgung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.