Storchenpärchen besetzt Horst am Glockenborn

Foto: Wüllner

Bründersen. Ein Storchenpaar hat am Donnerstag den Horst im Glockenborn bei Bründersen bezogen. Noch gerade rechtzeitig, um für Nachwuchs zu sorgen, sagt Stephan Schmidt von der Stadt Wolfhagen.

Vor zwei Jahren hatten erstmalig im Wolfhager Land Weißstörche im Naturschutzgebiet Glockenborn gebrütet. Die Jungen starben aufgrund der Witterungsverhältnisse. Im vergangenen Jahr blieb der Horst leer. Umso mehr hoffen nun alle, dass es diesmal klappt. Spaziergänger werden deshalb dringend gebeten, unbedingt auf den Wegen zu bleiben. Hundebesitzer sollen ihre Tiere an der Leine lassen, damit die balzenden Störche nicht gestört werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.