Tresor aus Wolfhager Landratsamt gestohlen

Einsatz am Landratsamt: Die Polizei wurde von einem Anwohner alarmiert, der Tascheinlampenschein beobachtet hatte. Foto: dpa

Wolfhagen. Bei einem Einbruch in die Wolfhager Außenstelle des Landratsamtes haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag einen Tresor entwendet.

Einen zweiten versuchten sie mit einer Flex aufzutrennen. In dem geklauten Tresor befand sich nach Angaben der Polizei eine unbekannte Menge Bargeld.

Die Einbrecher näherten sich offenbar um kurz nach 2 Uhr nachts über den Stadtpark Teichwiesen von hinten dem Gebäude an der Ritterstraße. Dort hebelten sie ein Fenster auf und stiegen in das Landratsamt ein. Womöglich wegen der eintreffenden Streifenwagen flüchteten sie über den Stadtpark. Dort fanden die Beamten später in einem Teich eine Sackkarre aus dem Landratsamt. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit dieser zunächst einen Tresor abtransportiert hatten und sich anschließend wieder in das Gebäude begaben, um den zweiten Tresor aufzubrechen.

Ein Anwohner alarmierte die Polizei, da er verdächtige Geräusche und Taschenlampenschein bemerkte. Zuvor hatte er an der Teichbergstraße einen dunklen Pkw, etwa in der Größe eines VW Golfs, beobachtet. Daraus sollen zwei Personen ausgestiegen sein, die durch den Park in Richtung des Landratsamtes gegangen seien. Einer der beiden habe einen Rucksack getragen. Wer Hinweise auf die Täter oder den Pkw geben kann, meldet sich bei der Polizei unter 05692 / 98290.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.